TSV Höchst II – KSV Reichelsheim 0:1

 

 

 

Das zweite Spiel in der neuen A-Ligarunde brachte zwar den erhofften Sieg, war jedoch deutlich schwerer erkämpft, als der hohe Sieg gegen Türk Breuberg eine Woche zu vor. Die Begegnung stand auf nicht allzu hohem Niveau, beide Mannschaften können in dieser Hinsicht sicher noch zulegen. Insgesamt gesehen war der Sieg für den KSV aber verdient.

 

 

Beide Mannschaften begannen recht vorsichtig, denn keiner konnte die Spielstärke des anderen so recht einschätzen. Nach knapp zehn Minuten übernahm der KSV dann mehr und mehr die Initiative. In der 15. Spielminute brachte Johann Hänsch eine schöne Flanke vor das Tor der Höchster und Osman Aktürk setzte einen Kopfball knapp über die Querlatte. In dieser Phase hatte der KSV mehr vom Spiel und setzte die Hausherren unter Druck. Diese beschränkten sich hauptsächlich auf Kontermöglichkeiten und kamen so auch immer wieder gefährlich in die Hälfte des KSV. Die Abwehr stand jedoch recht sicher. Die erste nennenswerte Torchance hatten die Höchster in der 40. Minute, einen Distanzschuss aus gut dreißig Meter konnte  Sascha Daab im KSV Tor jedoch abwehren. Wenig später konnte sich Daab nochmal auszeichnen als er eine verunglückte Kopfballabwehr eines Mitspielers unschädlich machen konnte. Fast mit dem Pausenpfiff fiel dann die verdiente Führung für den KSV, Osman Aktürk zog aus kurzer Distanz ab, ein Gegenspieler lenkte den Ball noch ab und die Kugel flog unhaltbar in den Winkel. Gleich danach schickte der Schiedsrichter die Mannschaften in die Kabine.

 

 

Wenige Minuten nach Wiederbeginn setzte sich Lucas Kessler über rechts durch und spielte den Ball über die Abwehr zum frei stehenden Naved Naim, dessen Schuss flog aber knapp am Tor vorbei und nicht zum 0:2 ins Netz. Die Höchster kamen nun besser ins Spiel und setzte den KSV zeitweilig unter Druck. Die Abwehr stand jedoch recht sicher und ließ nichts anbrennen. Die größte Chance der Hausherren kam in der 70. Minute. Nach einem Eckball kam Hofmann im Fünfmeterraum frei zum Kopfball und setzte die Kugel knapp neben den Pfosten. In der Schlussphase des Spiels lag der Schiedsrichter zweimal mit einem Abseitspfiff deutlich daneben, jedes Mal wäre Osman Aktürk frei auf das Tor marschiert. Beim zweiten Mal hat dieser lautstark reklamiert und wurde prompt mit der gelb/roten Karte bestraft (85.). In Unterzahl brachte der KSV dann die restliche Zeit bis zum knappen Sieg über die Bühne.

 

 

Mannschaftsaufstellung: S. Daab, P. Ehrhardt, J. Jost (82. L. Meyer), T. Bauer, N. Naim, L. Kessler,
 O. Aktürk, M. Schwarz, J. Hänsch (88. Ö. Tunca), C. Meister (75. A. Benner), S. Hübner.

 

 

Auswechselspieler: A. Benner, Ö. Tunca, L. Meyer,

 

 

Schiedsrichter: D. Thomasberger, Riedstadt 

 



Adresse

KSV Reichelsheim e.V.

Abteilung Fussball
Sportanlage

An der Ruh 7

64385 Reichelsheim

Öffnungszeiten Vereinsheim

Mo - Fr                     17.00 – 24.00 Uhr

Sa, So & Feiertag  11.00 – 24.00 Uhr

Mi                              Ruhetag

Tel.:                           06164-4668



Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG

Sparkasse Odenwaldkreis eG

IBAN DE60 5086 3513 0001 7136 98

IBAN DE29 5085 1952 0180 0528 39

BIC GENODE51MIC

BIC HELADEF1 ERB