KSV Reichelsheim ist abgestiegen

Sonntag, 03.06.2018 - Relegation

Türkspor Beerfelden - KSV Reichelsheim   4:1

 

Auf- und Abstieg: Erste Entscheidung in Relegation zur Kreisoberliga gefallen / Türk Beerfelden hält nach 4:1-Sieg beste Karten
Türk Beerfelden steht mit einem Bein in der Kreisoberliga, die der KSV Reichelsheim definitiv verlassen muss. Die Beerfelder kamen nach dem 3:3 in Groß-Umstadt vor gut 400 Zuschauern zu einem 4:1 (1:0)-Heimsieg gegen Reichelsheim.


In der Anfangsphase des Spiels hielten die Reichelsheimer noch gut mit, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr geriet die Mannschaft von Trainer Fatih Kilicarslan ins Hintertreffen. Die Spieler von Türkspor warfen ihre Leidenschaft in die Waagschale und erwiesen sich auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz auch als zweikampfstärker. Die Gäste erweckten nicht den Eindruck, als würden sie im Kampf gegen den Abstieg mit aller Macht ihre letzte Chance nutzen wollen. Viele zweite Bälle wurden von den Beerfeldern erobert, die von der harmlosen KSV-Offensive, in der Torjäger Osman Aktürk zu sehr auf sich alleine gestellt war, kaum einmal in Verlegenheit gestürzt wurden. Bereits in der siebten Minute verzog Hasan Gözek für Beerfelden in aussichtsreicher Position. Nur sechzig Sekunden später zwang Türkspor-Oldie Martin Küss – wird im Oktober 41 Jahre alt – per Kopf den Reichelsheimer Torwart Sascha Daab zu einer Glanzparade.

Auf der Gegenseite dribbelte sich Aktürk im Strafraum gut durch, traf den Ball aber nicht richtig (13.). Danach beruhigte sich das Spiel, bevor es wieder Fahrt aufnahm. Nach einem weiten Flankenschlag ging KSV-Abwehrroutinier Steffen Hübner nicht entschlossen zum Ball, den sich Kizilyar ersprintete und aus vollem Lauf zum 1:0 ins Netz hämmerte (39.). Nur drei Minuten nach Wiederbeginn pfiff Schiedsrichter Timo Hoffmann (Birkenau) einen direkten Freistoßtreffer der Beerfelder zurück, weil Sascha Daab von zwei im Abseits stehenden Spielern behindert worden sein soll. Beerfelden blieb dran, und nach einer Fußabwehr von Daab an die Latte staubte Hasan Gözek (50.) zum 2:0 ab. Der Gast war angeknockt und kassierte durch Kizilyar (57.) prompt auch noch den dritten Gegentreffer.

Wie aus dem Nichts fiel das 3:1, als der Schiedsrichterassistent ein Handspiel von Veysel Dogangül im Strafraum erkannte. Aktürk (73.) verwandelte den Strafstoß sicher. Dogangül sagte wenig später wohl ein paar unschöne Worte Richtung Linienrichter und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Kurz sah es so aus, als würde Beerfelden ins Wanken kommen, doch der unermüdliche Umut Kizilyar, Spielertrainer Riza Aydogan und Hasan Gözek starteten immer wieder gefährliche Entlastungsangriffe. In der Nachspielzeit foulte Daab den durchgebrochenen Gözek: Fazil Abravci verwertete den Elfmeter zum durchaus leistungsgerechten 4:1-Endstand.

(Quelle: fupa.net)


Samstag, 02.06.2018 - Kreisklasse

JSG Nd.-Kainsbach I - KSV Reichelsheim   0:6

 

Das letzte Saisonspielen stand vor der Tür und wir wollten nochmal alles raushauen... den die Chance auf den 2. Platz in der Kreisklasse bestand dank des Sieges aus der Vorwoche noch immer für uns. Die Mannschaft war hoch motiviert und voll konzentriert und bei herrlichem Sonnenschein wurde die Partie auf dem Rasenplatz in Kainsbach angepfiffen. In den ersten Minuten erarbeiteten wir uns viele Chancen, aber das Tor wollte nicht fallen. Erst nach einem schnellen Konter über Gino M. und Jannis D. konnte der mitgelaufene Noah E. zur Führung einnetzen. In der Folgezeit lief es besser, auch durch das beständige anlaufen der gegnerischen Verteidiger und des Torwarts. Wir ließen Brensbach kaum noch aus ihrer Hälfte. Der Gegner spielte teilweise sehr hart und so hatten wir ein paar Standards. Einer dieser direkten Freistöße nutze Gino M. aus um die 2:0 Führung zu erzielen. Das Team spielte weiter mit viel Druck und Noah E. konnte einen Rückpass an den Torwart erlaufen und somit für Jannis D. das 3:0 auflegen. Von da an lief das Spiel wie im Lehrbuch und nach einem erneuten Konter konnte Francesco M. auf 4:0 vor der Pause erhöhen, nachdem Axel B. knapp gescheitert war.


In der Halbzeit wechselten wir durch, da die Temperatur mit fast 30 Grad sehr drückend war. Brensbach kam mit viel Elan in die zweite Halbzeit und brachte uns mehrmals in Bedrängnis. Durch eine konzentrierte Defensivarbeit und etwas Glück konnte wir aber die Gegentreffer verhindern. Der inzwischen in die Verteidigung gerückte Jannis D. konnte einen weggefausteten Ball des Brensbacher Torwarts nutzen und mit einem Distanzschuss von der Mittellinie auf 5:0 erhöhen. Ab diesem Zeitpunkt hatte man das Gefühl, das sich beide Mannschaften bei der Hitze nur den Abpfiff wünschten. Gino M. konnte dann kurz vor Schluss noch zum Endstand von 6:0 erhöhen.

Durch das bessere Torverhältnis und den gewonnen direkten Vergleich zogen wir durch diesen Sieg noch an Höchst vorbei und wurden stolzer Zweiter in der Kreisklasse!

Es spielten: Janis F. (TW), Francesco M. (1 T), Axel B., Sean K., Noah E. (1 T), Gino M. (2 T), Paul K., Jannis D. ( C / 2 T), Phil B., Berk Ö.

Sonntag, 27.05.2018 - 30. Spieltag

TSV Seckmauern - KSV Reichelsheim   3:6 (2:3)

 

Den stark abstiegsbedrohten Reichelsheimern half nur ein Sieg weiter, um zumindest noch die Relegation zu erreichen. Die Zuschauer sahen einen offenen Schlagabtausch. Der KSV eröffnete den Torreigen durch Osman Aktürk (13.); Maximilian Raitz (18.) glich für Seckmauern prompt aus. Dorian Siebenlist (26.) brachte die Gastgeber in Führung, doch Aktürk konnte mit einem verwandelten Foulelfmeter postwendend egalisieren. Nur fünf Minuten später war es dann erneut Aktürk (39.) der die Reichelsheimer wieder mit 3:2 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel markierte Siebenlist (56.) das 3:3 für den TSV. Doch Routinier Harry Walther (62.) schoss die Gäste wieder in Front. Für die Entscheidung sorgte dann der überragende Aktürk (71. und 78.) mit seinen Treffern drei und vier. Die Gastgeber enttäuschten keineswegs, aber bei den Gästen war die Entschlossenheit groß, die letzte Chance zu nutzen. In der Relegation spielt am kommenden Donnerstag (31.) Spvgg Groß-Umstadt zuhause gegen Türk Beerfelden. Der Sieger pausiert. Auch bei einem Unentschieden erwartet dann am kommenden Sonntag (3.) der KSV Reichelsheim die Beerfelder. Das dritte und abschließende Relegationsspiel findet am übernächsten Mittwoch (6.) statt. Schiedsrichter: Suat Sen (Groß-Gerau).

(Quelle: fupa.net)





Adresse

KSV Reichelsheim e.V.

Abteilung Fussball
Sportanlage

An der Ruh 7

64385 Reichelsheim

Öffnungszeiten Vereinsheim

Mo - Fr                     17.00 – 24.00 Uhr

Sa, So & Feiertag  11.00 – 24.00 Uhr

Mi                              Ruhetag

Tel.:                           06164-4668



Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG

Sparkasse Odenwaldkreis eG

IBAN DE60 5086 3513 0001 7136 98

IBAN DE29 5085 1952 0180 0528 39

BIC GENODE51MIC

BIC HELADEF1 ERB