Herzlich Willkommen auf der Homepage der Fussballabteilung des KSV Reichelsheim e.V.




KSV Reichelsheim – SG Sandbach II 6:0 (5:0)

„Das war eine ganz eindeutige Angelegenheit für unser Team“, übermittelte Willi Hörr vom KSV, der den Gast von Beginn an sehr diszipliniert agierend sah, der sich zudem mit der gesamten Mannschaft in der eigenen Hälfte verbarrikadierte. Das 1:0 von Steffen Dingeldein (19.) brach schließlich das Abwehrbollwerk auf. Im Anschluss traf der Gast lediglich den Pfosten und verpasste damit den Ausgleich. Mit dem 2:0 baute Naved Naim (23.) die KSV-Führung aus. Auch Reichelsheims Top-Torschütze Osman Aktürk (26., 35., 43., 58.) war danach nicht mehr unter Kontrolle zu bringen und traf noch viermal. „Obwohl wir nach der Pause das Tempo etwas herausnahmen, hatte Sandbach noch jede Menge Mühe, um einen noch höheren Sieg von uns zu verhindern“, so der KSV-Sprecher abschließend. (Quelle: fupa.net)


SV Reichelsheim II – TSV Sensbachtal 1:3 (1:2)

Durch zwei schnelle Tore von André Zimmermann (1.) und Denis Deppe (10.) führten die Sensbachtaler früh mit 2:0. In der 32. Minute erzielte Dennis Meister den 1:2-Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte war der KSV die etwas bessere Mannschaft, ließ eine Großchance zum 2:2-Ausgleichstreffer jedoch liegen. Eine Kontergelegenheit nutzte Dawid Eichner zum Endstand (85.).(Quelle: fupa.net)


TV Hetzbach – KSV Reichelsheim 0:3 (0:2)

Reichelsheim präsentiert sich weiter sehr konstant stark, startete in Hetzbach mit einem Blitztor von Osman Aktürk (2.) und legte durch Robin Dingeldein (27.) bis zur Pause nach. Danach schalteten die Gäste einen ganzen Gang zurück, was wiederum Hetzbach half, um sich vom heftigen Druck zu befreien. Auch nach der Pause hatte der Gast nahezu alles im Griff, legte in der 50. Minuten durch das Tor von Osman Aktürk nach. Der TVH hatte in dieser Begegnung nur wenig entgegenzusetzen. (Quelle: fupa.net)


KSV Reichelsheim – TSV Höchst II 3:0 (2:0)

 

„Die Höchster traten bei uns sehr defensiv auf, versuchten mit nur einem nominellen Stürmer über Konter etwas auszurichten, kamen aber zu keiner ernsthaften Chance“, berichtete Willi Hörr vom KSV. Die Platzherren nutzten ihre spielerischen Vorteile und legten schon zum Seitenwechsel durch Osman Aktürk (10.) sowie Martin Schwarz (23.) vor. In den zweiten 45 Minuten war etwas das Tempo draußen, dennoch hätte der KSV das Ergebnis leicht deutlicher gestalten können: Zunächst hatten Osman Aktürk (58.), Joshua Beck (65.) und Robin Dingeldein (68.) drei große Gelegenheiten alles klar zu machen, doch erst in der 75. Minute gelang Naved Naim. (75.) das 3:0. (Quelle: fupa.net)


KSV Reichelsheim II – SV Lützel-Wiebelsbach II 3:0 (3:0)

 

In einem ausgeglichenen Spiel ging der Gastgeber bereits sehr früh durch Michael Knapp in Führung (3.). Özkan Tunka baute diese Führung durch eine direkt verwandelte Ecke auf 2:0 aus (16.), ehe er in der 33. Minute einen Freistoß direkt zum 3:0 verwandelte. Die Gäste kamen nicht gefährlich genug vors gegnerische Tor. Und in der zweiten Hälfte kam es zu wenigen Chancen auf beiden Seiten, da der KSV die Führung verwaltete. (Quelle: fupa.net)


Türkiyemspor Breuberg – KSV Reichelsheim 1:9 (0:6)

 

„Schon in der ersten Hälfte kamen wir nur zu wenig Chancen, während Reichelsheim das Geschehen auf dem Spielfeld bestimmte, ständig Druck aufbaute und schon vor der Pause sechs Treffer anbrachte“, berichtete Oguzhan Hazneci von den Gastgebern. Im zweiten Abschnitt schaltete der KSV einen Gang zurück, blieb aber dennoch am Drücker. „Die waren für uns heute einfach eine Klasse zu stark“, so der Türk-Sprecher. Torfolge: 0:1 Osman Aktürk (5.), 0:2 Naved Naim (29.), 0:3 Philipp Ehrhardt (30.), 0:4 Johann Hänsch (32.), 0:5 Osman Aktürk (36.), 0:6 Joshua Beck (38.), 0:7 Aktürk (56.), 1:7 Ümit Cikrak (62.), 1:8 Aktürk (77.), 1:9 Naved Naim (83.).(Quelle: fupa.net)


VfR Würzberg – KSV Reichelsheim II 5:0 (4:0)

 

Die Gäste aus Reichelsheim boten dem VfR nur zu Beginn der Partie etwas Paroli, aber je länger das Spiel dauerte, umso deutlicher zeigte sich die Überlegenheit des VfR. Bis auf den Treffer zum 5:0 kam es in der zweiten Hälfte auf beiden Seiten zu keinen weiteren nennenswerten Chancen. Torfolge: 1:0 Cekdar Abravci (7.), 2:0 Christoph Löb (20.), 3:0 Mario Reubold (28.), 4:0 Mario Reubold (40.), 5:0 Christoph Löb (70.).(Quelle: fupa.net)



Meistermannschaft von 1968

Vor 50 Jahren wurden Sie Fußballmeister der C-Klasse! Deshalb traf sich die Meistermannschaft mit ihrem damaligen Trainer Karl Müller im damaligen Vereinslokal „Zum Schwanen“. 1968 gelang dem KSV erstmals der Aufstieg von der C-Liga in die B-Liga. In geselliger Runde wurde auf die damaligen gemeinsamen Erfolgserlebnisse zurückgeblickt.




Adresse

KSV Reichelsheim e.V.

Abteilung Fussball
Sportanlage

An der Ruh 7

64385 Reichelsheim

Öffnungszeiten Vereinsheim

Mo - Fr                     17.00 – 24.00 Uhr

Sa, So & Feiertag  11.00 – 24.00 Uhr

Mi                              Ruhetag

Tel.:                           06164-4668



Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG

Sparkasse Odenwaldkreis eG

IBAN DE60 5086 3513 0001 7136 98

IBAN DE29 5085 1952 0180 0528 39

BIC GENODE51MIC

BIC HELADEF1 ERB