Unsere A-Jugend in der Saison 2016/2017 (JSG Rodenstein)

Trainer:
 

Joachim Pfeiffer
Tel.: 0151 - 18454999
E-Mail: joachim3286[at]t-online.de

 

Trainingszeiten:

JSG Gr.-Umstadt/Heubach – JSG Rodenstein  kpfl. für JSG Rodenstein

 

(al). Da Groß-Umstadt seine JSG zurückgezogen hat, wird das Spiel mit 3:0 Toren und 3:0 Punkten für unsere JSG Rodenstein gewertet.

DJK Vikt. Dieburg – JSG Rodenstein    1:2 (1:2)

 

(al). Endlich mal wieder ein Sieg.

 

Im letzten Auswärtsspiel, Mittwoch 18.05., konnten unsere A-Junioren wieder einmal jubeln. Gegen einen weiteren Liga-Konkurrenten aus Dieburg sollte sich unsere Mannschaft besser präsentieren und lieferte sich eine reine Abwehrschlacht. Die erste Hälfte verlief noch recht ausgeglichen, wobei unsere Abwehrreihe sehr aufmerksam agierte und wenig zuließ. Auch unsere Offensivbemühungen sollten diesmal Früchte tragen. Während die Viktoria das Spiel machte, konnten wir deren Abwehr öfters auskontern und kamen zweimal zum Erfolg durch Jonas Meister. Kurzzeitig glich Dieburg aus. Mit 1:2 ging es dann in die Pause.

 

Die zweite Hälfte sollte ein einziges Anrennen von Dieburg sein. Sie entblößten die Abwehr, was uns weiter zu Kontern einlud, leider ohne weiteren zählbaren Erfolg. Dieburg, weiter auf dem Vormarsch, vermochte die bietenden Torabschlüsse nicht unterzubringen. Hier konnten wir uns wieder einmal auf unseren Torhüter Nico Müller verlassen, der mit tollen Paraden einige gute Chancen zu Nichte machte. Mit Glück und Geschick brachten unsere Jungs das Spiel zu Ende und somit weitere Punkte auf unser Konto.

 

Es spielten: Nico Müller, Benjamin Stanka, Lucas Arras, Justin Hört, Dominik Linder, Jonas Weidmann, Miguel Matos da Silva, Alexander Langer, Jonas Meister, Serkan Keskin, Rene Kellermann, Tobias Schmitt, Julian Schaffnit, Marco Di Gangi, Philipp Zieres.

Hassia Dieburg – JSG Rodenstein    7:0 (6:0)

 

(al). Nichts zu holen bei der Hassia.

 

Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweit Hassia Dieburg, am 14.05. waren unsere A-Junioren leicht überfordert. In der ersten Halbzeit lief gar nichts zusammen. Man lief dem Gegner nur hinterher und störte nicht rechtzeitig. Außerdem war das Zweikampfverhalten mangelhaft und die Hassia konnte sich problemlos durchspielen und die Tore erzielen. Die wenigen Vorstöße konnten von den Dieburgern unschädlich gemacht werden. So stand es nach 45 Minuten 6:0.

 

In der zweiten Halbzeit bäumten sich unsere Jungs nochmal auf und konnten das Spiel etwas offener gestalten, bedingt auch, das Dieburg einen Gang zurück schaltete. Durch mehrere Konterchancen konnten sich unsere Angreifer nun auch in Szene setzen, ohne den durchschlagenden Effekt. Beste Chance ein Pfostentreffer von Robin. Der Hassia gelang nur noch einen Treffer zum Endstand von 7:0. Ein großer Rückhalt war wieder einmal unser Keeper Nico, der schlimmeres verhinderte.

 

Es spielten: Nico Müller, Andre Leidel, Lucas Arras, Justin Hört, Dominik Linder, Miguel Matos da Silva, Lars Trautmann, Jonas Meister, Serkan Keskin, Rene Kellermann, Tobias Schmitt, Julian Schaffnit, Robin Dingeldein.

Hier finden Sie uns:

KSV Reichelsheim
Sportanlage

An der Ruh 7

64385 Reichelsheim

info[at]fussball-ksv.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

www.fairplay-hessen.de
Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Totalgaz
DruckversionDruckversion | Sitemap
© KSV Reichelsheim