Unsere 1b-Mannschaft in der Saison 2016/2017

Trainer:
 

Franz Fleischmann
Tel.: 0157 - 37523232
E-Mail: wal-franjo[at]gmx.de

Tobias Plagge (C-Lizenz)
Tel.: 0160 - 94806811
E-Mail: t.plagge[at]fussball-ksv.de

 

Trainingszeiten:

Dienstag 19:30 - 21:00 Uhr
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr

 

 

VFR Würzberg – KSV Reichelsheim II 3:0 (1:0)

 

(mk) Bei strahlendem Sonnenschein empfingen uns die Gastgeber aus Würzberg auf ihrem Sportplatz.

 

Der VFR schaffte es früh uns mit schnellen Stürmern, breitem Spiel und langen Bällen in die eigene Hälfte zu drücken. Infolgedessen gelang es Florian Kleinlehner in der 8. Spielminute mit einem Sonntagsschuss oder einer missglückten Flanke vom 16er-Rand unseren Torwart zu überraschen und zu überwinden. Der Ball schlug im langen Winkel zur 1:0 Führung ein. Wir fanden kaum bis gar nicht ins Spiel. Die meiste Zeit jagten wir dem Ball hinterher und wenn wir dann mal Ballbesitz hatten, schafften wir es nicht diesen zu halten und zu beherschen. Der Gastgeber hatte mit schnellen Flügelspielern und einer dem Platz gerechtfertigten breiten Aufstellung das Spiel in annähernd jeder Situation im Griff.

 

In der zweiten Halbzeit hieß die Devise mutiger zu spielen. Rafeal Ryback zerstörte unser Vorhaben früher als erhofft in der 51. Minute, nachdem er am 16er frei zum Schuss kam und den Ball zum 2:0 ins linke Eck beförderte. Der VFR ging nach diesem Treffer das Spiel ein wenig lässiger an und so gelang uns in einigen Situationen wenigstens ein Spielaufbau zu kreieren. Mehr war an diesem Tag nicht drin. In der 74. Minute schob Mario Reubold nach schönem Tanz durch unsere Reihen den Ball zum Schlussstand von 3:0 ins Netz.

 

Bei diesem Spiel, geleitet von Andreas Olbort, fehlte der Wille und der Zugriff auf das Spiel, welche dann zum entsprechenden Resultat führten.

 

Mannschaftsaufstellung: Nikola Kragulj, Tobias Plagge, Julian Keil, Mikolaj Napierala, Tobias Kusch, Jonas Jost, Michael Knapp, Patric Rebert, Marco Zang, Volker Ester und Dennis Meister

 

AW: Patrick Keil und Felix Weimer

KSV Reichelsheim II – SSV Brensbach 2:1 (0:0)

 

An diesem Sonntag hatten wir den SSV Brensbach zu Gast. Mit 18 Punkten standen sie in der Tabelle einen Platz über uns. Nach der schwachen Partie in Kinzigtal, wollte man im Derby unbedingt einen Dreier sichern.

 

Der Gast aus Brensbach kam schnell in das Match und spielte auf einen frühen Führungstreffer. Dem KSV gelang es dies zu verhindern und ein wenig Ruhe ins Spiel zu bringen. Es entwickelte sich ein sehr schönes Offensivspiel mit vielen Chancen. Allerdings vergaben wir vor der Pause fast ein halbes Dutzend 100%-Chancen, sodass die Zuschauer bereits vor dem Pausenpfiff durch Axel Hoffmann einige Tore hätten sehen müssen.

 

Nach der Pause ließ die Chancenauswertung mehr als zu wünschen übrig. Unsere starke offensive Aufstellung spielte sich viele, unter anderem sehr schöne Chancen heraus, vergab diese jedoch leichtfertig bzw. fehlte der Abschluss. In der 56. Minute schafften wir es dann nach einem schnellen Flügelspiel von Josha Richtstein und Pass auf den frei stehenden Dennis Meister den Ball zum 1:0 ins Tor zu zwingen. Der KSV wollte die Führung weiter ausbauen, es gelang ihr jedoch nicht und so kam zu einer unnötig spannenden Schlussphase. Erst in der 88. Minute war es wieder Dennis Meister, der den Ball nach Ablage von Memduh Yildizalkan vom 16er zum 2:0 in die linke Ecke schoss. In der 90. Minute schaffte der SSV nach einem abgefälschten Schuss von Gabriel Belinga aus 20 Metern den 2:1 Anschlusstreffer und somit auch den Schlussstand.

 

Ein wichtiger Derbysieg, der aber bereits in der ersten Halbzeit hätte entschieden seien können und so unnötig Nerven gekostet hat. Bei steigender Chancenverwertung steht einer guten Runde jedoch nichts im Wege.

 

Mannschaftsaufstellung: Nikola Kragulj, Daniel Heil, Julian Keil, Mikolaj Napierala, Tobias Kusch, Josha Richtstein, Michael Knapp, Memduh Yildizalkan, Jonas Rothe, Steven Hanke und Dennis Meister

 

AW: Volker Ester, Jonas Jost und Marco Zang

SPVGG Kinzigtal – KSV Reichelsheim II 2:0 (0:0)

 

(mk) Nach dem umkämpften Sieg letzte Woche gegen den KSV Haingrund, wollten wir beim heutigen Match gegen die SPVGG. Kinzigtal eine spielerisch stärkere Leistung auf dem Platz zeigen. Der eintretende Regen machte allerdings beiden Mannschaften im Spielaufbau einen Strich durch die Rechnung.

 

Das Spiel wurde ab der ersten Minute an von hohen und langen Bällen dominiert, da beide Mannschaften ihre Schwierigkeiten im Aufbau hatten und keinen Weg fanden ein paar Ballstafetten vor das gegnerische Tor zu bringen. Daher kann man auch keine herausgespielte Torchance in der ersten Halbzeit nennen. Meist kam es per Zufall zu einer Torchance.

 

Die zweite Halbzeit der Partie, welche von Bernhard Herbert geleitet wurde, verlief hektischer, da beide Mannschaften versuchten ein Tor zu erzwingen, was aber zu schnellen Ballverlusten auf beiden Seiten führte. Das Spiel wurde letztendlich durch die Einstellung entschieden. In der 86. Minute schoss Vito Alberto Fadigoso nach schönem Spiel über die Außen das 1:0 für die Spielvereinigung. 2 Minuten später war es wieder Vito Alberto Fadigoso, der einen Schuss unseres Torwarts direkt ins Tor blockte.

 

An diesem Spieltag standen wir leider nur körperlich auf dem Platz und haben daher am Ende auch verdient Punkte liegen lassen müssen.

 

Mannschaftsaufstellung: Nikola Kragulj, Florian Bundschuh, Julian Keil, Mikolaj Napierala, Tobias Kusch, Memduh Yildizalkan, Michael Knapp, Steffen Dingeldein, Steven Hanke, Dennis Meister und Marco Zang.

 

AW: Felix Weimer, Daniel Heil, Tobias Plagge und Volker Ester.

KSV Reichelsheim 1b – KSV Haingrund 3:0 (2:0)

 

 Am 30.10.16 hatten wir den KSV Haingrund zu Gast.

Das Team war zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle punktgleich mit dem KSV.

Gleich zu Beginn entwickelte sich eine relativ hektische Partie in der der Gast leicht Feldüberlegen war, sicher aber keine zwingenden Torchancen erspielen konnte. Nach den ersten Minuten übernahmen unsere Jungs um Trainer Franz Fleischmann immer mehr und mehr das Zepter auf dem Spielfeld und kamen auch zu einigen Chancen.

In der 16. Min konnte Guiseppe la Rizza nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter, den der gefoulte sicher verwandelte. 10 min später fiel auch schon das 2:0 für den KSV. Nach schönem Zuspiel von Dennis Meister aus dem Mittelfeld auf den mitlaufenden Jonas Rothe, schloss dieser mit einem sehenswerten Lupfer über den Keeper der Gäste ab.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit Pause. Nach Wiederanpfiff das gleiche Spiel, der KSV überlegen und die Gäste ohne zwingende Chancen. Leider gelang es nicht diese Überlegenheit und die zahlreichen guten Kontermöglichkeiten durch immer wieder kleine Unkonzentriertheiten in Tore um zu münzen. So machte sich die Mannschaft es unnötig selbst schwer und musste bis zur 90. Min auf das 3:0 durch la Rizza warten, das gleichzeitig der Schlusspfiff war.

 

Mannschaftsaufstellung: N.Kragulj, F.Bundschuh, J.Keil, M. Napierala, T.Kusch, D.Heil, M.Knapp, S.Dingeldein, J.Rothe, G. la Rizza, D.Meister

 

Auswechselspieler: P.Rebert, T.Plagge, V.Ester, F. Weimar

Schiedsrichter: Burkhard Schütz

KSV Reichelsheim II – TSV Hainstadt 0:1 (0:0)

 

(mk) An diesem Sonntag kam der Tabellenführer aus Hainstadt mit allen fünf gewonnen Partien im Rücken zu uns als Gast auf den Sportplatz. Daher hieß die Taktik, lange die Null zu halten und auf Chancen zu warten.

 

Und genau diese Taktik wurde ab der ersten Minute auf dem Spielfeld präzise umgesetzt. Hainstadt kombinierte viel in der eigenen Hälfte und kam außer ein paar Distanzschüssen nur schwer und selten zu gut kombinierten Torchancen, während der KSV, nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte, einige Konter setzen konnte.

 

Auch in der zweiten Halbzweit versuchte der Gast sich Chancen zu erarbeiten, wurde jedoch immer wieder von der Mannschaft des KSV's gestoppt. In der 64. Minute wurde uns eine Unstimmigkeit im eigenen Strafraum zum Verhängnis, sodass Steffen Raitz mit Links den TSV mit 0:1 in Führung schoss. Die letzten 20 Minute setzte der KSV nochmal alles daran das Unentschieden wenn nicht sogar den Sieg zu erreichen. Die Zeit war allerdings zu knapp und so blieb es beim 0:1.

 

Nach einer taktisch sehr interessanten und kämpferisch extrem intensiven Partie wird man den kommenden Spiele sehr gut eingestellt entegegenfiebern.

 

Mannschaftsaufstellung: Tim Lang, Steffen Dingeldein, Mikolaj Napierala, Marco Zang, Florian Bundschuh, Fabian Leist, Michael Knapp, Tobias Kusch, Dennis Meister, Memduh Yildizalkan und Daniel Heil.

 

AW: Volker Ester, Jonas Jost und Steffen Jessberger.

KSV Reichelsheim II – FV Mümling-Grumbach II 3:1 (2:0)

 

(mk) Nach der Derbyniederlage vorletztes Wochenende gegen den TV Fränkisch-Crumbach II und der Niederlage in Kailbach, galt es bei diesem Nachholspiel mit verstärkter Offensive einen Dreier einzufahren.

 

Die Partie begann vielversprechend als Steven Hanke beretits in der 11. Minute nach einem überlgeten Pass von Osman Aktürk in den Rücken der Abwehr den Ball in die gegnerischen Maschen schob. Bis zur 43. Minute hatten die Zuschauer das Vergnügen auf beiden Seiten einen offensivreichen Fußball anzusehen, bevor dann Memduh Yildizalkan mit dem Kopf nach einem Freistoß von Osman Aktürk zum 2:0 erhöhte.

 

Die zweite Halbzeit, angepfiffen vom Unparteiischen Deiter Storck, begann so offensiv versiert wie die erste geendet hatte. Für den KSV ergaben sich einige hochkarätige Torchancen, die allerdings leichtsinnig vergeben wurden und so kam es in der 67. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer durch Arif Daniel Kiran. Der FV warf nun noch einmal alles nach vorne und verstärkte die Offensive. In der 76. Minute netzte Steven Hanke nach Kopfballablage von Osman Aktürk den Ball zur vorzeitigen Entscheidung von 3:1 ein.

 

In dieser spielerisch sehr starken Partie mit einer offensiven Aufstellung gelang es uns viele Torchancen zu erarbeiten, die jedoch teils mangelhaft abgeschlossen wurden und so ein höheren Sieg verhinderten.

 

 

Mannschaftsaufstellung: Tim Lang, Memduh Yildizalkan, Maurice Hörr, Mikolaj Napierala, Michael Knapp, Marco Zang, Jonas Rothe, Tobias Kusch, Osman Aktürk, Steven Hanke und Fabian Leist. 

AW: Daniel Heil, Dennis Meister, Steffen Dingeldein und Volker Ester.

TSV Fränkisch-Crumbach II – KSV Reichelsheim II 3:1 (1:1)

 

(mk) Nach mehrstündigem Dauerregen am Morgen, pfiff der Unparteiische die Partie bei sonnigem Wetter und gestiegenen Temperaturen an.

 

Das Spiel begann fulminant, denn schon nach 3 gespielten Minuten konnten wir nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und dem darauffolgenden Solo durch Jonas Rothe mit 0:1 in Führung gehen. Dieser Vorsprung währte jedoch nicht lange, da keine 4 Minuten später Björn Dittmar nach einer weiten Flanke den 1:1 Ausgleichstreffer köpfte. Kurz darauf erhielt der TV einen Strafstoß, welcher von unserem Torhüter Nikola Kragulj parriert und der anschließende Nachschuss weit über das Tor gesetzt wurde. Zum Ende der ersten Halbzeit gingen wir das Spiel ruhiger an und sammelten mit viel Ballbesitz die Kontrolle über die Partie.

 

Die zweite Halbzeit startete mit einem Kommunikationsfehler unserer Abwehr, sodass Björn Dittmar in der 56. Minute am langen Pfosten ganz frei zum 2:1 köpfen konnte. Nur 6 Minuten später schob Antonio Tunjic den Ball nach einem Ballverlust im Mittelfeld und dem daraus resultierenden Spiel in Unterzahl zum 3:1 über unsere Torlinie. Kurz darauf gab es erneut Elfmeter für die Gastgeber infolge eines fragwürdigen Fouls, welchen unser Torwart nach schwachem Schuss des gegnerischen Torhüters festhielt und sofort den Gegenangriff startete, dieser allerdings durch ein Foul an Jonas Rothe unterbrochen wurde und zu einem Strafstoß für den KSV führte. Diesen setzte Dennis Meister knallhart auf die Querlatte, sodass es beim Stand von 3:1 blieb. Dies war zugleich der Endstand nach einer interessanten Partie.

 

Manschaftsaufstellung: Nikola Kragulj, Steffen Dingeldein, Michael Knapp, Florian Bundschuh, Felix Weimer, Maurice Hörr, Tobias Kusch, Jonas Rothe, Fabian Leist, Dennis Meister, Memduh Yildizalkan, Daniel Heil, Steffen Jessberger, Volker Eseter, Servet Altan und Patric Rebert.

TSV Günterfürst II – KSV Reichelsheim II 2:2 (2:0)

 

Unerwarteter Punkt in Günterfürst

 

(ff) Spielverlauf: Einen unerwarteten Punktgewinn holten unsere Jungs beim TSV Günterfürst. Obwohl wir 6 Spieler ersetzen mussten, spielten unsere Jungs ein starkes Spiel. Man setzte genau die Vorgabe des Trainers um, lies den Gegner kommen und spielte auf Konter.

Einer dieser Konter führte zum 1:0. Nach einem Foul an Pieschel gab es einen Freistoß aus ca. 30 Metern den Kevin Scriba verwandelte.

Doch es sollte noch besser kommen.

Dennis Meister erzielte das 2:0, was auch den Halbzeitstand bedeutete.

 

Nach der Pause kam die Heimelf sehr stark aus der Kabine und wollte unbedingt den Anschlusstreffer. Dieser gelang auch in der 64. Minute durch Schenk. Das Spiel war nun wieder ausgeglichen.

In der 85. Minute gab es einen Freistoß den Michael Wariba zum Ausgleich verwandelte (Tor des Monats).

Dies war auch gleichzeitig der Endstand.

 

Ein riesen Kompliment für diese Leistung der Mannschaft.

 

 

 

Aufstellung: Richter, Weimar, Hörr, Dingeldein, Napierala, Jost, Meister, Rebert, Scriba, Jessberger, Pieschel  

Eingewechselt: Fleischmann, Altan, Ester

KSV Reichelsheim II – SG Mossautal 1:0 (1:0)

 

(pl) Am ersten Spieltag der neuen Saison 16/17 in der Kreisliga B-Odenwald empfing unsere Mannschaft um den neuen Trainer Franz Fleischmann  am 14.08.16 die 1.Mannschaft der SG Mossautal.

 

Von Beginn an merkte man den Gästen aus Mossautal an das sie unbedingt früh in Führung gehen wollten und setzten unsere Mannschaft von der 1.min unter Druck.

Nach etwa 10 min entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gäste. Florian Richter hielt diesen mit einer Glanzparade.

 

Im weiteren Verlauf des Spieles kam der KSV immer besser ins Spiel und erzielte nach einem schönen Solo von Kevin Scriba das 1:0.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit versuchten die Mossautaler den Ausgleich zu erzielen, kamen aber aufgrund der gut organisierten Abwehr nur selten zu zwingenden Torchancen. 

In der 75. Min konnte sich KSV Keeper Richter nochmals mit einer tollen Parade auszeichnen indem er einen Schuss der Gäste mit den Fingerspitzen gerade noch über die Torlatte lenkte.

 

Keine 5 min später bekam Servet Altan nach einem schön herausgespielten Konter die Chance die Entscheidung zu erzielen.

Er verzog leider knapp über das Tor.

So blieb es bis zum Schluss eine spannende Partie.

In der letzten Spielminute der Nachspielzeit (94.min) wurde es noch einmal heikel für den KSV.

 

Nach einer Ecke gab es im Strafraum aus dem Gewühl heraus einen Schuss, der die Querlatte streifte.

Nach dieser Szene pfiff der Unparteiische die Partie ab.

Alles in allem, auch aufgrund des Einsatzwillens und Kampfgeistes ein verdienter Sieg für den KSV, auf dem sich mit Sicherheit aufbauen lässt.

 

Mannschaftsaufstellung:

Florian Richter, Daniel Heil, Mikolaj Napierala, Florian Bundschuh(C), Marco Zang, Felix Weimar, Jonas Rothe, Kevin Scriba, Steven Hanke, Volker Ester, Dennis Meister

AW: Steffen Jessberger, Patric Rebert, Servet Altan

Unsere 1b-Mannschaft in der Saison 2015/2016

Spielberichte unserer 1b

 

 

KSV 1b – SG Rothenberg 1b 4:0 (3:0)

 

(nl) Der Vollständigkeit halber sollten unsere beiden letzten Rundenspiele auch noch erwähnt werden.

Mit zwei deutlichen Siegen ( 8:0 in Erbach und  4:0 zu Hause gegen Rothenberg) wurde die Tabellenführung nicht mehr aus der Hand gegeben und die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die B-Liga Odenwald gefeiert.

Beide Partien verliefen recht einseitig zu unseren Gunsten. Nur in Erbach hatte man kleine Anlaufschwierigkeiten.

Die Tore teilten sich Kevin Scriba (4), Patrick Leist (3), Harry Walther (3), Mikola Napierala (1) und Florian Richter (1).

 

Auf ein Wiedersehen in der B-Liga Odenwald!

FSV Erbach 1b - KSV 1b 0:8 (0:1)

 

KSV 1b nimmt vorletzte Hürde ohne Probleme

 

Mit einem deutlichen 8:0 Sieg (1:0) beim FSV Erbach 1b behauptete unsere 1b ihren 1. Tabellenplatz in der C-Liga ODW. Allerdings brauchten wir 45 Minuten um uns an den Kunstrasenplatz und die sommerlichen Temperaturen zu gewöhnen.

Routinier Harry Walther netzte gleich seinen ersten Torschuss nach 14 Minuten gekonnt ins Erbacher Gehäuse ein. In den folgenden Minuten besaßen wir deutlich mehr Ballbesitz als die Heimelf, kamen auch zu einigen Torchancen, ein weiteres Erfolgserlebnis gab es aber noch nicht. Erbach versteckte sich keineswegs .Allerdings kamen sie nicht wirklich gefährlich vor unser Tor. Eine stabile Abwehrkette mit Steffen Hübner, Steffen Dingeldein, Michael Knapp, Felix Weimer und Torhüter Tobias Kusch war jederzeit auf Ballhöhe und ließ sich nicht überraschen.

Nach Wiederanpfiff des guten Unparteiischen Hans Dörsam (SV Hammelbach) gelang es uns deutlich besser ins Spiel zu finden. Wir spielten schneller, direkter, aggressiver und damit auch erfolgreicher. Unsere weiteren Tore fielen dadurch in regelmäßigen Abständen. Von den Gastgebern war in der 2. Halbzeit nichts mehr zu sehen.

 

0:1 Harry Walther                             0:5  Kevin Scriba

0:2 Patrick Leist                               0:6  Patrick Leist

0:3  Patrick Leist                              0:7 Harry Walther

0:4 Kevin Scriba                               0:8 Harry Walther

 

Jetzt fehlt uns noch ein Sieg um die Meisterschaft in der C –Liga ODW perfekt zu machen. Gegner im letzten Saisonspiel ist die Mannschaft der SG Rothenberg 1b. Eine machbare , aber nicht ganz einfache Aufgabe.

Es spielten: Tobias Kusch , Steffen Dingeldein , Steffen Hübner , Michael Knapp , Felix Weimer , Kevin Scriba , Memduh Yildizalkan , Jonas Rohte , Florian Bundschuh , Patrick Leist , Harry Walther , Patric Rebert , Tobias Plagge , Daniel Heil , Mikolaj Napierala , Servet Altan und Volker Ester.

Knappe Niederlage im Derby

 

Zwei personell aufgerüstete 1b Mannschaften trafen am 11.05. in Fr.-Crumbach in der C-Liga ODW aufeinander. Im Vorfeld dieses Spitzenspiels war kein eindeutiger Favorit auszumachen. Unsere Elf belegte seit mehreren Spieltagen zwar den ersten Tabellenplatz, doch bei einer Niederlage in Fr.- Crumbach würde der „Platz an der Sonne“ vom TV übernommen werden. So besaß dieses Derby auch einen besonderen sportlichen Reiz.

 

Der TV setzte unsere 1b sofort unter Druck. Und schon nach 5 Minuten erzielte Björn Dittmar mit der ersten Torchance das 1:0 für Fr.- Crumbach. Wir brauchten offensichtlich diesen Wachmacher um ins Spiel zu finden. Ab der 20 Spielminute gelang es uns dann endlich über mehr Ballbesitz auch offensiv Akzente zu setzten. Nachdem die Gastgeber in der 36. Minute den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnten, markierte Tobias Kusch den 1:1 Ausgleichstreffer. Bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft um Spielführer Florian Bundschuh das Spiel weiter ausgeglichen gestalten und lies keine weiteren Torchancen der Gastgeber zu.

 

Die zweiten 45 Minuten begannen wieder mit einem stärkeren TV. In den Zweikämpfen waren sie robuster. Außerdem schalteten sie nach Balleroberungen schnell um und tauchten so vor dem von Florian Richter gehüteten KSV- Tor gefährlich auf. Zu einem weiteren Treffer reichte es aber noch nicht. Die zahlreichen Zuschauer dieses Spitzenspiels sahen dann eine umkämpfte aber insgesamt doch faire Partie, mit guten Torchancen auch für den KSV. Mehrere Freistöße für unsere Mannschaft verfehlten ihr Ziel und auch Luca Spalt scheiterte in einer 1 gegen 1 Situation am gegnerischen Torwart.

 

Ein vermeidbarer Freistoß endschied dann das Derby. Wie schon öfter in dieser Saison, verteidigten wir den langen Ball aus dem Halbfeld sehr ungeschickt und Sander Dolenc erzielte ohne große Mühe das 2:1 für die Gastgeber( 80. ). Obwohl wir in den letzten Minuten nochmals alles nach vorne warfen und auch zu einer 100%igen Torchance kamen, gelang uns der Ausgleich nicht mehr.

 

Eine vermeidbare Niederlage , die uns aber nicht von unserem Ziel abbringen wird!!!

 

Es spielten: Florian Richter, Steffen Hübner , Tobias Kusch , Marco Zang , Michael Knapp , Nick Haydn , Florian Bundschuh , Patrick Leist , Kevin Scriba , Memduh Yildizalkan , Felix Weimer , Luca Spalt , Altan Servet , Patric Rebert , Daniel Heil und Tobias Plagge.

 

 

KSV 1b überwindet Heimschwäche

KSV Reichelsheim 1b : Türkspor Breuberg 1b   5:2

Einen sicheren Heimsieg konnte am 20. Spieltag der C-Liga ODW unsere 1b Mannschaft gegen Türkspor Breuberg 1b einfahren. Zwar gingen unsere Gäste in der 21. Minute durch ihren Toptorjäger Burak Hidir mit 1:0 in Führung, doch nur 2 Minuten später erzielte Memduh Yildizalkan mit einem feinen Flachschuss aus ca. 20 Metern den schnellen Ausgleich. Aus einer sicheren Abwehr heraus spielend, kamen wir in den folgenden Spielminuten immer wieder zu Torchancen. Der lange verletzte Patric Rebert in der 27. Minute und Maurice Hörr kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten weitere Treffer für unsere 1b markieren. Mit dieser komfortablen 3:1 Halbzeitführung für unsere „Reserve“ wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff durch den sehr umsichtig leitenden Schiedsrichter Norbert Schamber aus Heppenheim, änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Wir spielten nach vorne um den nächsten Treffer zu erzielen, doch agierten wir hierbei zu umständlich beziehungsweise vergaben unsere Torchancen. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ermöglichte den Gästen in der 63. Minute den überraschenden Anschlusstreffer. Wiederum war Burak Hidir der bejubelte Torschütze. Aus der Ruhe ließ sich unsere 1b aber durch diesen Gegentreffer nicht bringen.

Als sich Giuseppe la Rizza in der 72. Minute im gegnerischen Strafraum gegen 3 Mann durchsetzte und mit einem Schuss ins lange Toreck den alten Abstand wieder herstellte, war das Spiel praktisch gewonnen. Steffen Dingeldein belohnte sich 12 Minuten vor Spielende für eine starke Rückrunde selbst, als er mit seinem ersten Saisontreffer das Endergebnis von 5:2 erzielen konnte.

Insgesamt ein verdienter Heimsieg unserer 1b,der uns für die kommenden Spiele das nötige Selbstbewusstsein geben wird , um den ersten Platz in der Tabelle zu verteidigen.

 

Für den KSV spielten: Tobias Kusch, Steffen Dingeldein, Patric Rebert, Marco Zang, Michael Knapp, Tobias Plagge, Florian Bundschuh, Patrick Leist, Giuseppe la Rizza, Memduh Yildizalkan, Felix Weimer, Altan Servet, Timucin Akkaya und Maurice Hörr.

Auswärts siegt die Coolness

 

SV Gammelsbach – KSV Reichelsheim 1b 3:5

 

Nach der doch eher enttäuschenden Punkteausbeute beim 0:0 zuhause gegen die SG Nieder-Kainsbach 1b, ging es nun auswärts zum Verfolger SV Gammelsbach. Bei gutem Fußballwetter geleitete uns Schiedsrichter Udo Becker aus Zotzenbach aufs Feld.

 

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr abwartend, da keiner früh ein Tor fangen wollte, um dann dem Rückstand hinterherrennen und die Verteidigung öffnen zu müssen. Daher wurde viel zwischen den beiden Strafräumen gespielt. In der 35. Minute gelang es uns dann über schnelles Umschaltspiel durch unseren Toptorjäger Patrick Leist in Führung zu gehen. Keine 7 Minuten später schob Tobias Kusch, nach Assist unseres Torhüters Florian Richter, den Ball am gegnerischen Torwart vorbei in die Maschen zum 0:2 Halbzeitstand.

 

Nach Wiederanpfiff kam der SV Gammelsbach deutlich besser und engagierter ins Spiel und konnte nach nur 4 gespielten Minuten durch Dominik Schmitt den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Wir ließen uns allerdings nicht von dem Schock aus der Fassung bringen und konnten bereits kurz nach dem Anstoß nach einem Flügelsprint von Tobias Plagge die 2-Tore-Führung wiederherstellen. 2 Minuten später war es wieder Patrick Leist, der die Führung zum 1:4 ausbaute. Die Partie schien entschieden zu sein, doch Andreas Lorenz schoss den Ball nach schönem Volley zum 2:4 in unser Tor. Die restlichen Minuten spielten wir cool runter und warteten auf einen Fehler der Gegner. Dieser wurde dann von unserem Phänomen Servet Altan ausgenutzt, welcher völlig freistehend vorm Tor des Gegners sich das Eck in der 89. Minute ganz gelassen aussuchen konnte. Das 3:5 in der ersten Minute der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskorrektur.

 

Diesen 3:5 Auswärtssieg verdienten wir uns aufgrund der Coolness und der Abgeklärtheit vorm Tor, welche uns zu 3 wichtigen Punkten führten.

 

Es spielten: Florian Richter, Steffen Dingeldein, Tobias Kusch, Marco Zang, Michael Knapp, Tobias Plagge, Florian Bundschuh, Patrick Leist, Jonas Rothe, Memduh Yildilzalkan, Felix Weimer, Servet Altan, Eric Zang und Patric Rebert.

KSV Reichelsheim 1b – SG Nieder-Kainsbach  1b   0:0

Mit einem torlosen Unentschieden  musste sich unsere 1b Mannschaft im Spiel gegen die SG Nieder-Kainsbach 1b zufrieden geben. In einer Begegnung mit nur ganz wenigen Torchancen, besaßen wir zwar ca. 75% Ballbesitz, doch fehlten uns an diesem Sonntag die körperliche Frische und das spielerische Verständnis, um das Gästetor ernsthaft in Gefahr zu bringen. So entwickelte sich eine äußert zähe Partie, mit sehr vielen Zweikämpfen. Ein aufkommender Spielfluss wurde immer wieder durch Fouls von beiden Mannschaften  unterbrochen. Auch Schiedsrichter Ramazan Can  ( Reinheim )hatte dabei  wie einige Spieler auch, nicht seinen besten Tag.

Da unsere Standartsituationen mehr oder weniger unkontrolliert vergeben wurden,  gelang es uns daher kaum in die Nähe des Gästetores zu kommen. Insgesamt  lieferte unsere 1b  eine vor allem spielerisch schwache Leistung ab. Lediglich unsere Abwehr wusste zu überzeugen, da sie im ganzen Spiel nur 2 Torchancen zuließ. Unser Offensivspiel war dagegen geprägt von Fehlpässen und Abstimmungsproblemen zwischen Mittelfeld und Angriff. So fühlte sich dieses Unentschieden an wie eine Niederlage, obwohl wir aufgrund der Heimniederlage des TV Hetzbach 1b unseren Vorspung in der Tabelle sogar noch ausbauen konnten. Am Ende der Saison 15/16  könnten wir aber diesen 2 liegengelassenen Punkten noch nachtrauern.

Im nächsten Spiel beim Tabellendritten SV Gammelsbach , kann die Mannschaft nun zeigen das sie zurecht ganz oben in der Rangliste der C-Liga ODW steht.

Es spielten: Hansi Schmidt, Julian Keil , Steffen Dingeldein , Michael Knapp , Marco Zang , Tobias Plagge , Memduh Yildizalkan , Florian Bundschuh , Felix Weimer , Patrick Leist , Tim Hach , Giuseppe la Rizza und Altan Servet.

Auswärts bleibt unsere 1b eine Macht

 

SG Rothenberg 1b - KSV Reichelsheim 1b 1:5

 

Eines ihrer besten Spiele in der Saison 15/16 lieferte unsere 1b Mannschaft beim schweren Auswärtsspiel am Ostersamstag in Rothenberg ab. Mit viel Leidenschaft und noch wichtiger mit ganz viel coolness gelang es uns den heimstarken Gegner schon in der ersten Spielhälfte zu beeindrucken. Aus einer kompakten Abwehr heraus gelang es uns immer wieder starke Konter zu spielen. Und auch bei Standards waren wir gefährlich. So verwandelte Servet Altan einen Eckball von Tobias Plagge zum umjubelten 1:0 in der 10. Minute für den KSV.

 

Nach diesem Treffer kam die SG Rothenberg 1b besser ins Spiel, scheiterte jedoch immer wieder an der gut organisierten KSV-Abwehr um Torwart Dennis Schäfer. Mitte der ersten Spielhälfte mussten wir jedoch dabei einige gefährliche Standardsituationen überstehen, doch mit viel Ruhe und etwas Glück gelang dies. Und so kam es, wie es so oft im Fußball kommt. Mitten in die Rothenberger Drangphase erzielte Marco Zang in der 42. Minute nach einem Konter das 2:0.Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

Als Schiedsrichter Werner Heist ( Beedenkirchen ) die zweiten 45 Minuten eröffnete, war klar das Rothenberg auf den Anschlusstreffer spielen würde. Doch anders als noch im letzten Spiel gegen den TSV Neustadt 1b, gelang es uns auch in der zweiten Spielhälfte in Rothenberg konzentriert zu agieren.

 

Ein Doppelschlag innerhalb von 4 Minuten entschied dann die Begegnung endgültig. Erst gelang Tobias Plagge nach seiner Torvorlage zum 1:0 in der ersten Halbzeit , in der 68. Minute mit einem direkt verwandelten Eckball das 3:0 und unser Toptorjäger Patrick Leist erhöhte nur wenig später nach schönem Zusammenspiel mit Timucin Akkaya auf 4:0 (72. ). Damit war die Partie praktisch entschieden. Rothenberg bemühte sich zwar um eine Ergebniskorrektur, doch mehr als das 1:4 in der 76. Minute durch einen Foulelfmeter lies die starke KSV –Abwehr nicht zu. Es gelang uns sogar noch in der letzten Spielminute durch Giuseppe la Rizza das Ergebnis auf 5:1 auszubauen.

Ein unerwartet deutlicher Sieg , bei einer Mannschaft die im bisherigen Saisonverlauf zuhause mit 5 Siegen und 1 Unentschieden durchaus zu überzeugen wusste. Außerdem brachte uns dieser Erfolg zumindest vorrübergehend auf Platz 1 der C-Liga ODW. Die anstehenden Spiele können wir nun ohne Druck und mit viel Spaß am Fußball angehen.

 

Es spielten für den KSV : Dennis Schäfer , Steffen Dingeldein , Daniel Heil , Michael Knapp , Marco Zang , Tobias Plagge , Memduh Yildizalkan , Giuseppe la Rizza , Servet Altan , Patrick Leist , Felix Weimer, Timucin Akkaya und Peter Lasshof. 

beim 1:2.

 

Knapper Sieg, sichert 3 wichtige Punkte

 

KSV Reichelsheim 1b – TSV Neustadt 1b  4:3 (3:0)

 

Nach dem verdienten Auswärtssieg beim Tabellenführer in Hetzbach gelang es unserer 1b Mannschaft auch im folgenden Heimspiel 3 Punkte einzufahren . Allerdings  erwies sich der Tabellenvorletzte aus Neustadt als ein sehr unbequemer Gegner. Mit offensiven Spiel und hoher Laufbereitschaft gelang es uns in der 1. Halbzeit die Gäste aus der Unterzent in deren Hälfte zu beschäftigen und uns in regelmäßigen Abständen Torchancen herauszuspielen. Patrick Leist mit einem Doppelpack in der 17. und 31.Minute sowie Giuseppe la Rizza in der 20. Spielminute schossen dabei bis zum Halbzeitpfiff vom guten Unparteiischen Manfred Speck aus Rödermark eine komfortable Führung für den KSV heraus. Trotz aller Warnungen in der Halbzeitpause, die Partie nicht schon nach 45 Minuten abzuharken, stellte unsere 1b den Spielbertrieb über weite Strecken der  2. Halbzeit ein. Durch schlechtes Zweikampfverhalten, brachten wir die Gäste wieder zurück ins Spiel. Zwar konnten wir den Anschlusstreffer der Neustädter 1b in der 64. Minute durch Kankaya , nur wenig später durch das erste Saisontor unseres Neuzuganges Servet Altan kontern(71.) , doch danach bestimmten die Gäste das Spielgeschehen im Stadion „ An der Ruh“. Mit weiteren Toren durch Fasshauer und Erdogan in der 74. und 84. Minute für den TSV Neustadt 1b begann beim KSV 1b das große Zittern vor einer möglichen Blamage. Doch mit etwas Glück blieb es bis zum Schluss beim knappen Vorsprung unserer Mannschaft. Damit konnten wir den 6. Sieg in Folge einfahren und den Druck auf Tabellenführer TV Hetzbach deutlich erhöhen. Respekt verdient aber auch Leistung der Gäste die nicht wie ein potentieller Absteiger hier im Gersprenztal  auftraten.

 

Für den KSV spielten: Tobias Kusch , Steffen Dingeldein , Daniel Heil , Tobias Plagge , Memduh Yildizalkan , Florian Bundschuh , Michael Knapp , Patrick Leist , Giuseppe la Rizza , Marco Zang , Eric Zang , Marcel Müller und Servet Altan. 

KSV Reichelsheim 1b bleibt in der Erfolgsspur

 

TV Hetzbach 1b – KSV 1b 1:2

 

(mk) Nach dem sehr überzeugenden Sieg gegen den FC Finkenbachtal 1b bei sehr widrigem Wetter am ersten Spieltag der Rückrunde, ging es an diesem Wochenende zum Tabellenführer TV Hetzbach 1b, die bisher zuhause ungeschlagen waren.

 

Trotz einiger Umstellungen und dem Fehlen unseres grippegeschwächten Trainers, gingen wir mit einer gut aufgestellten Mannschaft und breiter Brust ins Spiel und konnten dirket von Beginn an mit gutem Stellungsspiel und konstantem Pressing überzeugen. So gelang es uns selbst Torchancen zu kreieren und den Gegner von unserem Tor fernzuhalten. Nach einem erkämpften Ball von Eric Zang, konnten wir über einen Konter und schnelles Umschaltspiel durch Patrick Leist in der 28. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Wir blieben weiter bissig und so gelang es uns nach Ballgewinnung von dem gerade eingewechselten Eugen Barleben und schönem Spiel auf Alexander Barleben auf 2:0 nachzulegen. Diese Führung nahmen wir nach dem Pfiff des Schiedsrichters Holger Spahn mit in die Halbzeit

 

Die zweite Halbzeit begangen wir ein wenig zurückhaltender und so gelang es dem Gegner vor allem durch Standards gefährlich zu werden. In der 59. Minute wurden wir dann nach einem Freistoß der Hetzbacher und dem Tor von Marco Bartmann zum 1:2 zurecht bestraft. Im folgenden Spielverlauf spielten die Gastgeber näher an unserem Tor, konnten aber nicht mehr zuschlagen und so blieb es nach einer eher kämpferisch starken zweiten Halbzeit beim 1:2.

Mit diesem nicht unverdienten Sieg können wir nun erhobenen Hauptes und als 2. in der Tabelle in die nächsten Partien gehen.

 

Es spielten: Florian Richter, Tobias Kusch, Florian Bundschuh, Marco Zang, Michael Knapp, Tobias Plagge, Eric Zang, Tim Hach, Patrick Leist, Daniel Heil, Steffen Dingeldein, Timucin Akkaya, Eugen Barleben und Alexander Barleben.

KSV 1b - FC Finkenbachtal 1b  3:1

 

(hp) Am 6.03.16 traf unsere „ Reservemannschaft“ auf den starken Aufsteiger  FC Finkenbachtal 1b. Ein unbequemer Gegner , der im Hinspiel erst in den letzten Spielminuten mit 2:0 besiegt werden konnte. Außerdem belegten die Gäste in der Auswärtstabelle der C-Liga ODW vor diesem Spieltag einen starken 3. Platz. Da alle diese Punkte  in der Spielvorbereitung angesprochen wurden und unsere 1b die schlechte Saisonvorbereitung  offensichtlich vergessen machen wollte, wurde gut zu gehört und sehr vieles auch richtig umgesetzt.

 

Bei mal wieder sehr widrigen äußeren Bedingungen, wollten wir uns mit einem Heimsieg  in der Tabelle unter den ersten 3 Mannschaften etablieren. Nach verteiltem Spiel in den ersten Minuten, gingen die Gäste mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in Führung. Simon Schindler war der Torschütze( 10.min). Eventuell ging dem Treffer eine Abseitsstellung voraus.

 

Doch anders als in dem ein oder anderen Vorbereitungsspiel, brachte uns der frühe  Gegentreffer nicht aus dem Konzept. Allerdings machten wir uns das Leben unnötig schwer, da wir den Ball zu oft zu schnell in die Sturmspitze spielen wollten. Mehr Ballbesitz und ein besseres Passspiel waren deshalb der Schlüssel zum Erfolg. Auch ein Doppelwechsel nach einer halben Stunde sorgte für mehr Druck auf das Tor der Finkenbacher. Mit Felix Weimer und Harry Walther konnten wir uns nach Ballgewinnen im Mittelfeld mehrere Torchancen herausspielen, die jedoch alle ungenutzt blieben. Erst ein Eckball durch Harry Walther fand in der 40. Minute am zweiten Pfosten  Florian Bundschuh, der ganz überlegt per Kopf den 1:1 Ausgleich markieren konnte.  Und noch bevor Schiedsrichter Hartmut Steinlein aus Gr.-Bierberau zum Halbzeittee bat, ging der KSV in Führung. In der 44. Minute drang Harry Walther in den Strafraum ein und ließ dem Gästekeeper keine Abwehrchance.

 

Mit dieser ersten Halbzeit konnte man wirklich zufrieden sein.

Und auch die 2. Spielhälfte ging gut los. Nach einem Foul an Jonas Rohte in der 50.Minute legte sich unser „Claudio Pizarro“ Harry Walther den Ball zurecht, schaute, und versenkte den Ball aus ca.20 Metern um die Mauer herum  im Tor der Finkenbacher. Eine wirklich beeindruckende Aktion unseres Routiniers. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen. In der verbleibenden Spielzeit konnte unsere Mannschaft den Ball und  Gegner kontrollieren. Nur einmal noch musste Florian Richter im KSV-Tor eingreifen. Ansonsten verbrachte er einen relativ ruhigen Nachmittag.

 

Am Ende stand ein verdienter 3:1 Heimsieg unserer 1b und der Sprung auf den 2. Tabellenplatz der C-Liga ODW. Damit  haben wir uns  die Grundlage für ein echtes Topspiel am nächsten Wochenende beim Tabellenführer TV Hetzbach 1b  geschaffen.

 

Es spielten für den KSV:Richter, Bundschuh, Knapp, M.Zang, Dingeldein, Rothe, Kusch, Plagge, la Rizza, E.Zang , Ester , Walther , Weimer und Hach.

KSV 1b - FSV Erbach  4:2

 

(hp) Nach  dem ungefährdeten Auswärtssieg in Bullau , traf unsere 1b am 15.11. auf den  FSV Erbach 1b. Eine Mannschaft , die mit nur einem Punkt weniger direkt hinter uns in der Tabelle positioniert  war. Da wir uns in der Rangliste aber noch weiter verbessern möchten, war ein Heimsieg Pflicht gegen unsere Gäste aus der Kreisstadt.

 

Voll konzentriert begannen wir die Begegnung. Bereits in der 3. Spielminute konnte Patrick Leist nach schönem Zusammenspiel mit Jonas Rohte unseren ersten Treffer erzielen. Da den FSV  offensichtlich personelle Probleme plagten, ergaben sich mit Unterstützung des sehr starken Windes Torchancen fast im Minutentakt für unsere Mannschaft. Tobias Kusch nach einem Eckball von Eric Zang in der 30. Minute per Direktabnahme und Tobias Plagge in der 40. Spielminute mit einem Foulelfmeter sorgten für eine komfortable Führung unserer 1b.  Den Gästen gelang bis auf einen direkten Freistoß aus 18 Metern in der 15. Minute, der deutlich über unser Tor flog,  offensiv nichts.

 

Nachdem Schiedsrichter Thomas Mauer  aus Reinheim  die zweiten 45 Minuten eröffnete, änderte sich nichts am Spielgeschehen. Allerdings ging unsere 1b mit den sich ihr bietenden  Torchancen äußerst großzügig um. Und so überraschte es wenig, dass die Gäste wie aus dem nichts, den Treffer zum 1:3 erzielen konnten. Doch nur 2 Minuten nach dem Erbacher Tor, markierte Patrick Leist seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag ( 69. Minute ) zum 4:1 für den KSV. Weitere Torchancen wurden zum Teil leichtfertig vergeben.  So kam es wie es kommen musste.  Ein abgefälschter Freistoß  in der 80. Spielminute ließ den FSV auf 2:4 herankommen. Da in den letzten Minuten nicht mehr viel Fußball gespielt wurde, blieb es beim verdienten Heimsieg unserer 1b.

 

Bei einem Chancenverhältnis von ca. 20:3 und bei einem Ballbesitz von gefühlt 80:20 für unsere Mannschaft,  fiel das Ergebnis von 4:2 nicht deutlich genug aus. Bei den personellen Möglichkeiten, die uns in diesem Spiel zu Verfügung standen, hätte es zu einem überaus deutlichen Heimsieg kommen  müssen!

 

Es spielten für den KSV: D. Schäfer, T. Kusch, F. Bundschuh, T. Hach, S. Dingeldein, E. Zang , P. Leist, J. Rohte, T. Plagge, F. Weimer, P. Rebert, D. Heil, M. Müller, J. Jost und M. Napierala

TSV Bullau - KSV  0:3

 

(hp) Einen ungefährdeten Auswärtssieg konnte unsere 1b Mannschaft am 11. Spieltag der C-Liga ODW einfahren. Beim Schlusslicht der Tabelle, dem ehemaligen Kreisoberligisten TSV Bullau , kam das Team um Kapitän Florian Bundschuh zu einem sicheren 3:0 Sieg.

 

Mit einem Durchschnittsalter von unter 20 Jahren schickte der KSV eine ganz junge Truppe ins Erbacher Stadtteil. Die schwierigen Platzverhältnisse und ein zu Beginn kämpferischer Gastgeber, sorgten dafür, dass wir nur schwer ins Spiel fanden. Zu allem Überfluss, vergaben wir die uns bietenden Torchancen in den ersten 30 Minuten zum Teil unkonzentriert oder scheiterten an Torwart Christopher Berg, dem besten Bullauer Spieler an diesem Sonntagnachmittag. Patrick Leist war es vorbehalten den KSV in der 32. Minute mit einem Schuss aus 16 Meter in den linken oberen Torwinkel mit 1:0 in Führung zu bringen. Trotz weiterer Torchancen gelang uns bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Marcel Guth aus Darmstadt kein weiterer Treffer mehr. Die wenigen Distanzschüsse der Heimelf stellten unseren Keeper Dennis Schäfer vor keine ernstzunehmenden Probleme. So blieb es bis zur Halbzeit beim knappen Vorsprung unserer „ U 20“

 

In der zweiten Halbzeit, bekamen die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer, mehr und mehr konditionelle Probleme. Die sich nun bietenden Räume nutzte unsere Mannschaft um das Ergebnis auszubauen. Tobias Kusch in der 69. Minute und Tobias Plagge in der 79. Minute waren die Torschützen zum Endergebnis von 3:0 für den KSV. Damit bleibt die KSV-Reserve bestes Auswärtsteam in der C-Liga ODW und festigte ihren Platz unter den ersten 5 der Tabelle.

 

Es spielten : Dennis Schäfer, Tobias Kusch , Florian Bundschuh , Michael Knapp , Marco Zang , Eric Zang , Patrick Leist , Jonas Rohte , Felix Weimer , Jonas Jost , Patric Rebert , Marcel Müller , Steffen Dingeldein und Tobias Plagge.  

 

Türk. Beerfelden 1b - KSV 1b  2:5

 

Nach dem unglaublichen Derbysieg mit 3:2 gegen den TV Fränkisch Crumbach wollten wir direkt die nächsten drei Punkte einfahren, um uns in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Die Platzverhältnisse waren allerdings alles andere als gut. Von Beginn an zeigte sich, dass wir dem Gastgeber  spielerisch deutlich überlegen sind. Dies konnten wir nach einem Einwurf und einer tollen Ballannahme sowie Abschluss von Jonas Rothe mit dem 0:1 direkt zeigen. Anschließend konnten wir über Patrick Leist das verdiente 0:2 erzielen. Das Spiel ging weiterhin nur auf das Tor der Gastgeber, die nur vereinzelt durch Freistöße zu Möglichkeiten kamen. Zur Halbzeit gingen wir hochverdient mit einem 0:2 in Führung.

 

Nach der Halbzeit ging das Spiel weiterhin nur auf das Tor der Gegner. Es ergaben sich unzählige Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Schließlich konnte Jonas Rothe alleine Richtung Tor laufen und erzielte endlich das 0:3. Wenige Minuten später konnten die Gegner per Freistoß völlig unerwartet auf 1:3 verkürzen.  Allerdings konnten sie nicht weiter nachsetzen und wir entschieden das Spiel mit dem 1:4 erneut durch Patrick Leist und wenig später erhöhte Tobias Plagge zum 1:5. Mit dem Schlusspfiff fiel noch das 2:5 erneut nach einem Freistoß. Insgesamt spielten wir einen klasse Fußball und kamen zu sehr vielen guten Torchancen. Der Gegner wurde nur mittels Standards selten gefährlich. Ein hochverdienter Sieg, der noch deutlich höher ausgehen könnte. Geleitet wurde die Partie von Hans-Joachim Dörsam.

 

Es spielten: Tobias Kusch, Florian Bundschuh, Michael Knapp, Marco Zang, Patrick Leist, Memduh Yildilzalkan, Eric Zang, Jonas Rothe, Jonas Jost, Felix Weimer, Giuseppe Antonio la Rizza , Tobias Plagge, Hartmut Pleil und Patric Rebert.

 

KSV 1b - TV Fränkisch-Crumbach 1b 3:2

 

(hp) Mit einem 3:2 Heimsieg  gegen den TV Fr.- Crumbach 1b gelang es unserer Mannschaft am 17.08  wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Nach der dürftigen  Leistung in Breuberg am vorhergehenden Spieltag, gelang es unserer 1b in einem packenden, aber jederzeit fairen Derby, die Punkte am 8. Spieltag in Reichelsheim zu behalten.

 

Dabei sah es zu Beginn nicht gut für die Mannschaft um Kapitän Florian Bundschuh aus. Der Turnverein legte ein enorm hohes Tempo vor und konnte bereits nach 12 Minuten durch Marco Stenger in Führung gehen. Als dann Cagdas Pektas nur wenig später auf 2:0 erhöhte, schien das Gersprenztalderby der 1b Mannschaften schon in der ersten Halbzeit  entschieden zu sein. Doch nach ca. 30 Spielminuten erarbeitete sich die KSV –Reserve mehr Spielanteile und konnte sich so allmählich vom Druck des Gegners befreien.

 

Ein Weitschuss durch Memduh Yildilzalkan in der 43. Minute ließ die zahlreichen KSV Anhänger an diesem Abend das erste Mal jubeln. Und es kam noch besser. Nachdem die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum klären konnten, erzielte Tobias Kusch nach Vorlage von Jonas Rothe in der 44. Minute den Ausgleichstreffer für den KSV. Aufgrund der größeren Spielanteile für unsere Gäste in der ersten Halbzeit, war es sicherlich ein glückliches Ergebnis für den KSV zu diesem Zeitpunkt. Respekt verdient allerdings die Moral und die Ruhe der Mannschaft nach dem Rückstand.

Nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Jörg Schönig aus Mosbach, hatte die Mannschaft von Trainer Hartmut Pleil ihre stärkste Phase. Mit frühem Anlaufen gelang es der Mannschaft, mehr Bälle in der gegnerischen Hälfte zu erobern und den Gegner weit vom eigenen Tor wegzuhalten. Lohn des Aufwandes war der 3:2 Führungstreffer durch Giuseppe la Rizza nach einem schnell ausgeführten Freistoß in der 63. Spielminute. Spätestens jetzt, kam auf unserem Kunstrasenplatz echte Derbystimmung auf.  

 

Doch die vom ehemaligen Reichelsheimer Torwart Klaus Schulze betreute Gästemannschaft gab sich noch nicht geschlagen. Bei mehreren guten Torchancen versagten den TV- Stürmern die Nerven, oder Serkan Boeldekbasi im Tor des KSV konnte die Bälle abwehren. Da wir in den letzten Spielminuten keine Entlastung mehr nach vorne hatten, zitterten wir uns letztendlich zu einem  etwas glücklichen Sieg. Was die Freude darüber aber natürlich nicht schmählern konnte.

Gute Besserung von dieser Stelle aus an Izudin Preljevic vom Tv Fr.-Crumbach  der in der ersten Halbzeit mit einer schweren  Schulterverletzung ausgewechselt werden mußte.

 

Es siegten: S. Boeldekbasi , S. Dingeldein , F. Bundschuh , M. Knapp , T. Kusch , G. la Rizza , V.   Ester , J. Rothe , M. Yildilzalkan , F. Weimer , J. Jost , M. Zang , P. Leist , T. Fleischmann und P. Rebert.

Türk. Breuberg - KSV 1b  2:1

 

(mk) Nach dem knappes Sieg zuhause gegen Gammelsbach, wollten wir unsere Stärken in Breuberg besser ausspielen. Bei gutem Wetter mussten wir jedoch vor Beginn des Spiels auf knappe 40 Minuten auf den Schiedsrichter Ramazan Can warten, der bei seiner Ankunft das Spiel aber ohne weitere Verzögerung anpfiff.

 

Das Spiel begann spielerisch auf beiden Seiten schwach und so kamen Torchancen meist nur durch Standards und nach langen Pässen zustande. Nach einem weiteren Freistoß konnte Fatih Yener mit der Spitze den Ball in der 25. Minute zum 1:0 in das Toreck lenken. Das Spiel wurde jetzt von Minute zu Minute hitziger und lauter, sodass sich beide Mannschaften selbst aus dem Spiel nahmen und mehr mit sich selbst als mit dem Gegner beschäftigt waren. Aufgrund dessen war dem weiteren Spielverlauf kein schöner Spielfluss zu entnehmen.

 

Die Zweite Halbzeit knüpfte größtenteils an die erste Halbzeit an, mit dem Unterschied, dass wir versuchten konstruktiver zu kommunizieren. Im Grunde passierte auf beiden Seiten nichts Nennenswertes. Unser Torhüter hielt mit einigen Glanzparaden das 1:0 fest, bis Memduh Yildilkalzan in der 80. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. In den letzten 10 Minuten setzten wir noch einmal alles daran vielleicht doch noch den Sieg einzufahren, doch nach einer umstrittenen Freistoßaktion und eines kleinen Patzers unseres Torhüters konnte Iman Polat den Ball in der 90. Minute zum 2:1 Endstand in unser Tor schießen.

 

Nach einer spielerisch sehr schwachen Partie und der Unkonzentriertheit nach der langen Verzögerung, mussten wir mit unserer Leistung unzufrieden sein. Im nächsten Spiel können bzw. müssen wir dann im Derby gegen Fränkisch-Crumbach den Punktverlust wettmachen.

 

Es spielten: Serkan Boeldekbasi, Steffen Dingeldein, Florian Bundschuh, Michael Knapp, Marco Zang, Tobias Kusch, Volker Ester, Patrick Leist, Memduh Yildilzalkan, Eric Zang, Timucin Akkaya, Thorsten Fleischmann, Andreas Kaltenbach und Patric Rebert.

TSV Neustadt - KSV  1:6

 

(mk) Im sechsten Spiel unserer Runde trafen wir auf den TSV Neustadt. Aufgrund der knappen Punktzahl in der Tabelle, trotz enger Partien, musste an diesem Tag ein Sieg her um die unnötigen Niederlagen in den letzten Spielen ein wenig wettzumachen.

 

In den ersten paar Minuten standen wir ziemlich ungeordnet und so knnte der TSV bereits nach 4 Minuten durch Alexander Wolf in Führung gehen. Dank des frühen Gegentores wurden wir wach, konnten nun auch gestaffelt nach vorne spielen und so gelang uns die schnelle Antwort durch ein Eigentor von Jan Herper nach schönen Pass von Giuseppe la Rizza in den 5-Meter-Raum in der 11. Minute zum 1:1. Unser Stürmer Volker Ester hatte sich aber bereits perfekt für den Pass positioniert. Nun wurde das Spiel spannender und war sehr ausgeglichen. Durch Giuseppe la Rizza konnten wir jedoch in der 40. Minute mit 1:2 in Führung gehen. Das Tor von Patric Rebert in der 44. Minute zum 1:3, der locker leicht den Torwart ausspielte, war wichtig um mit einem gewissen Vorsprung in die Pause zu gehen.

 

Nach Wiederanpfiff des Schiedsrichters Murat Öksüz, wollten wir erst einmal deffensiv stehen, abwarten ob der TSV noch einmal kommt und auf Konter spielen um nicht den direkten Gegentreffer zu kassieren. Dies gelang uns recht gut und so schoss uns Giuseppe la Rizza in der 51. Minute zum 1:4. Nach 70 Minuten war dann die Luft bei Neustadt raus und die Partie lief größtenteils auf das Tor des TSV's. Nach einem weiteren schönen Pass in den 5-Meter-Raum konnte Memduh Yildilzalkan, den Ball in der 73. Minute zum 1:5 über die Liene drücken. Kurz vor Schluss konnte dann Michael Knapp nach Doppelpass und Flanke von Felix Weimer den Ball in der 88. Minute zum Endstand von 1:6 in die Maschen des gegnerischen Tores köpfen. Nach einer ziemlich engen ersten Halbzeit, hatten wir den Gegner nach der Pause überwiegend im Griff und so ist der Endstand auch in dieser Höhe verdient. Bedanken möchten wir uns vor allem bei unserem Torwart Dennis Schäfer der uns in diesem Spiel aushalf und ein perfektes Spiel ohne Fehler hinlegte.

 

Es spielten: Dennis Schäfer, Daniel Heil, Jonas Jost, Michael Knapp, Felix Weimer, Jonas Rothe, Volker Ester, Giuseppe la Rizza, Patric Rebert, Eric Zang, Tobias Kusch, Tobias Plagge, Timucin Akkaya und Memduh Yildilzalkan

KSV 1b - TV Hetzbach 1b  1:2

 

Nachdem unsere 1b –Mannschaft im dritten Punktspiel der Saison 15/16 endlich  ihre ersten 3 Punkte beim FC Finkenbach 1b holen konnte, wartete im folgenden Heimspiel  mit dem TV Hetzbach 1b ein  Gegner  aus den oberen Regionen der Tabelle auf die Elf von Trainer Hartmut Pleil.

 

Schon in den ersten Minuten  war zu erkennen, dass wir an diesem Sonntagnachmittag  im Spielaufbau zu viele Fehler produzierten. Eine fehlende Laufbereitschaft und mangelhaftes Zweikampfverhalten spielte den Gästen aus der Oberzent zusätzlich in die Karten. Außerdem stand uns an diesem Sonntag kein gelernter Torwart zu Verfügung. Dankenswerterweise  erklärte sich Tobias Kusch bereit diese  Lücke zu füllen. Trotz der 2 Gegentore in  Halbzeit  1, spielte er eine fehlerfreie Partie. Hätten sich  alle KSV- Spieler auf dem Platz  so positiv eingebracht wie unser  Torwart, hätte es nach 45 Minuten nicht 0:2 gestanden.

 

Mit  der klaren Vorgabe, schnell den Anschlusstreffer  zu erzielen, gingen wir in die 2. Halbzeit. Es gelang  uns die Gäste in deren Spielhälfte zeitweise einzuschnüren. Das Tor zum 1:2 fiel dann auch folgerichtig durch Pascal Wallstab in der 65. Minute. In der verbleibenden  Spielzeit bekamen die Zuschauer  im Stadion „ An der Ruh“  einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Doch  trotz bester Torchancen auf beiden Seiten fielen keine weiteren Treffer. So beendete Schiedsrichter Hartmut Steinlein aus Groß- Bieberau  die Begegnung nach 90 Minuten mit dem für uns ärgerlichen Ergebnis  von 1:2. Mit einer konzentrierteren Leistung in den ersten 45 Spielminuten, wäre für uns mindestens ein Punktgewinn möglich gewesen. Die 2. Halbzeit zeigte deutlich, dass wir in der Lage sind gegen jeden Gegner in der C-Liga ODW erfolgreich Fußball spielen zu können.

 

Da  in dieser Saison  nur 13 Mannschaften in der C-Liga antreten und es in der Tabelle von Platz 3 bis 11 nur 4 Punkte Differenz sind, dürfen wir uns nicht mehr allzu viele unnötige Niederlagen leisten um uns  in der Tabelle im oberen Drittel  festzusetzten.

 

Es spielten: T. Kusch, M. Hörr, J. Jost, D. Heil, M. Zang, V. Ester, J. Rohte, G. La Rizza, P. Wallstab, P. Rebert, T. Akkaya, F. Weimer, M. Knapp und M. Scotti.

KSV 1b – SV Gammelsbach 2:1

 

(tk) Nach zweiwöchiger Pause wollten wir nach dem Sieg in Neustadt, gegen den SV Gammelsbach unseren ersten Heimsieg holen. Das Spiel begann schleppend, doch nach einer viertel Stunde wurden wir stärker und hatten auch durchaus Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen, die allerdings ungenutzt blieben. Da wir hinten relativ sicher standen, ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

 

Auch nach der Pause waren wir das bessere Team und erspielten uns weitere Möglichkeiten. In der 49. Minute erlöste uns dann Florian Bundschuh mit seinem Treffer zum 1:0. Wir blieben am Drücker und hatten nach einer Balleroberung durch Michael Knapp im Mittelfeld und dem darauffolgenden Konter, sogar die Möglichkeit gleich das 2:0 zu erzielen, doch der Ball ging kanpp vorbei. Danach wurde das Spiel offener und Gammelsbach kam besser ins Spiel. Doch in der 71. Minute erhöhten wir nach einer schönen Hereingabe und einem Eigentor eines Gammelsbacher Spielers auf 2:0. Daraufhin schalteten wir ein paar Gänge zurück und Gammelsbach drückte uns in die eigene Hälfte. So konnten sie in der 85. Minute durch einen Foulelfmeter auf 2:1 verkürzen. Wir schwammen nun hinten aber konnten das 2:1 mit viel Kampfgeist bis zum Abpfiff halten.

 

Es war ein sehr wichtiger, aber kein Überzeugender erster Heimsieg für uns. Alles in allem waren wir aber dennoch die bessere Mannschaft und gewannen verdient mit 2:1. In den nächsten Wochen müssen wir uns aber deutlich steigern um unser Ziel in der Tabelle zu erreichen.

 

Es spielten: Serkan Boeldekbasi, Daniel Heil, Florian Bundschuh, Maurice Hoerr, Marco Zang, Tobias Kusch, Felix Weimer, Volker Ester, Patric Rebert, Memduh Yildilzalkan, Eric Zang, Michael Knapp, Joans Jost, Timucin Akkaya, Tobias Plagge

TSG Steinbach 1b  - KSV 1b  1:1

 

(mk) Nach unserem ersten Sieg der Runde in Finkenbach, ging es heute zum vorgelegten Rückspiel gegen die TSG Steinbach 1b, auf die wir bereits vor zwei Wochen trafen und unglücklich 2:3 verloren. 

 

Aufgrund einiger Umstellungen, bedingt durch verletzte Spieler und der frühen Anstoßzeit, kamen wir in der ersten viertel Stunde nur langsam ins Spiel und hatten einige Male Glück, dass Steinbach unsere Unordnung nicht ausnutzen konnte.

Daraufhin fanden wir jedoch unser System und machten es den Steinbachern schwer weitere Torchancen herauszuspielen.

 

Das Spielgeschehen fand nun hauptsächlich im Mittelfeld statt und so ging es nach einer kämpferisch sehr starken ersten Halbzeit mit 0:0 in die Halbzeit.  Die TSG Steinbach kam mit einer offensiveren Aufstellung deutlich aggresiver aus der Pause und konnte  in der 55. Minute das 1:0 durch Florian Kislinskiy erzielen.

Nun liefen wir größtenteils dem Ball hinterher und das Spiel fand vorwiegend vor unserem Tor statt. Die Steinbacher drangen darauf ihre Führung auszubauen, vergaben aber mehrere Großchancen. So konnten wir durch einen sauberen Heber durch Patrick Leist in der 80. Minute zum überraschenden 1:1 ausgleichen. In den letzten 10 Minuten hielt vor allem unser Torwart Julian Keil den Punkt fest.  So beendete Schiedsrichter Mathias Wittor, der die Partie gut leitete, das Spiel mit dem Schlusspfiff zum 1:1 Endstand. 

 

Nach einer kämpferisch soliden Leistung war der Punktgewinn in Betracht auf das Hinspiel verdient, auch weil die TSG Steinbach nicht die Entschlossenheit zeigte, das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

 

Es spielten: Julian Keil, Michael Knapp, Daniel Heil, Marco Zang, Jonas Jost, Tobias Kusch, Jonas Rothe, Timucin Akkaya, Felix Weimer, Volker Ester, Eric Zang, Maurice Hörr und Patrick Leist.

 

FC Finkenbachtal 1b - KSV 1b  0:2

 

(fw) Nach  zwei Niederlagen in Folge wollten wir  in Finkenbach die ersten Punkte der Saison 2015/16 nach Reichelsheim holen.  Die Hitze machte beide Mannschaften zu schaffen, sodass beide Seite zunächst abwartend  spielten.    Mit der Zeit nahmen wir wie in den letzten Wochen das Spiel in die Hand, jedoch fehlte es uns an Effizienz im Abschluss. Der FC Finkenbachtal wurde im Laufe der ersten Hälfte zunehmend stärker. Sie nutzen ihre körperliche Überlegenheit bei Standards und kamen so zu einigen Chancen, aber auch ihnen fehlte die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. So gingen wir mit einem 0-0 in die Pause.

 

Der FC Finkenbachtal kam besser aus der Pause als wir, sie nutzen unsere fehlende Ordnung im defensiven Verbund zum Glück nicht aus. Nach einer  körperlichen Auseinandersetzung zwischen Steffen Dingeldein und Michael Siefert in der 58 min., schickte der Schiedsrichter beide Spieler vorzeitig duschen. Die Umstellungen nach dem Platzverweis machten sich bemerkbar,  wir verloren komplett den Faden und dass Spiel ging fast nur noch auf unser Tor. Der FC Finkenbachtal scheiterte jedoch wie im ersten Durchgang  an unserem starken Torhüter Florian Richter (der uns trotz seiner „Karriereendes“ dankenswerter Weise in der Not aushilft) und an ihrer Unkonzentriertheit. Die Trinkpause kam uns sehr gelegen, da wir nach der Pause wieder deutlich besser in Spiel kamen.  Das Spiel entwickelte sich zu einem regen Schlagabtausch mit offenem Visier. Man merkte dass hier keiner mit dem Punkt zufrieden war.  Nach einer gelungen Einzelaktion von Timucin Akkaya  schaffte es Guiseppe la Rizza in der 60.min  endlich den Ball, der  vom Pfosten zurück prallte,  in die Maschen zu hauen.  Der FC versucht nun die letzten Kräfte zu mobilisieren um den Ausgleich zu erzwingen. Dies ermöglichte uns genügend Raum zum Kontern. So vollendete  Volker Ester in der 82 min. nach Vorarbeit von Guiseppe einen Konter zum 2-0. Die Hausherren kämpften bis zum Schluss doch der Anschluss blieb ihnen verwehrt.

 

Nach einem  schlechten Start in die Runde haben wir es heute geschafft die negative Serie zu beenden. Beide Mannschaften lieferten ein gutes Spiel ab (Kompliment an beide Mannschaften die trotz Temperaturen über 30 Grad bis zum Schluss kämpften). Heute schafften wir es endlich für unsere Leistung zu belohnen. Am Donnerstag den  03.09.2015  kommt es zum Rückspiel in Steinbach. Dort müssen wir an unsere Grenze gehen um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

 

Es spielten: Florian Richter, Jonas Jost, Timucin Akkaya,  Tobias Kusch, Marco Scotti, Felix Weimer, Marco Zang, Steffen Dingeldein,  Giuseppe la Rizza , Volker Ester, Eric Zang und Daniel Heil.

KSV 1b - TSG Steinbach 1b  2:3

 

(mk) Nach der enttäuschenden Niederlage letzte Woche gegen die SG Nieder-Kainsbach 1b, wollten wir heute im zweiten Spiel der Runde gegen die Titel favorisierten Gäste aus Steinbach einen Sieg erkämpfen.
 
Wie auch im Spiel letzte Woche, kamen wir gut organisiert und konzentriert ins Spiel und konnten bereits nach fünf Minuten durch ein schönes Solo von Jonas Rothe in Führung gehen. Daraufhin gewannen die Gäste überhand und mehr Ballbesitz, konnten dies aber zunächst nicht mit einem Torerfolg krönen. So plätscherte das Spiel größtenteils vor sich hin. Kurz vor der Pause gelang ihnen dennoch ein Tor durch Mihail Samgin, der per Direktabhanme mit links den Ball in unser Tor schlug.
 
Nach dem Wiederanpfiff durch den Schiedsrichter Frank Worlitschek, kamen wir wieder gestaffelt ins Spiel zurück und konnten frühzeitig einen Elfmeter durch Jonas Rothe rausholen, den Patrick Leist dann cool und lässig in der 48. Minute zum 2:1 ins Netz schob. Diese Führung hielt allerdings nur kurz an, denn bereits in der 55. Minute konnte Manuel Paul zum 2:2 ausgleichen. Dieses Tor wurde jedoch wie bereits das erste Gegentor lautstart kommentiert, da ein gegnerischer Spieler in unserem Fünfmeterraum unseren Torwart Tobias Kusch blockierte, irritierte und im Abseits stehend akiv ins Spielgeschehen eingriff. Infolgedessen wurde das Spiel deutlich spannender, schneller und vorallem hitziger als es noch in der ersten Halbzeit war. In dieser eher ausgeglichenen Phase, waren nun beide Teams in der Lage sich Torchancen zu erspielen, welche die Steinbacher zum 2:3 durch Manuel Paul in der 70. Minute nutzen konnten. In den letzten 20 Minuten erhöhte der KSV den Druck auf das Tor der Steinbacher, da wir nicht wie vorige Woche ohne Punkte vom Platz gehen wollten. Aber auch diesmal konnte der Gegner die Führung verwalten und so kam es zu einem aus unserer Sicht unglücklichen 2:3 Endstand.
 
Mit mehr Konzentration und besserem Feingefühl des Schiedsrichters auf beiden Seiten hätte heute nach einem dennoch kämpferisch starken Spiel mindestens ein Punkt drin sein können. Nächste Woche haben wir aufgrund des localen Michelsmarkts spielfrei und treffen dann in zwei Wochen auf den FC Finkenbachtal 1b.
 
Es spielten: Tobias Kusch, Florian Bundschuh, Michael Knapp, Memduh Yildilzalkan, Felix Weimer, Marco Zang, Steffen Dingeldein, Patric Rebert, Giuseppe la Rizza, Jonas Rothe, Patrick Leist, Volker Ester, Eric Zang und Daniel Heil.

SG Nieder-Kainsbach 1b - KSV 1b  2:1

 

Nach einer gelungenen und positiven Vorbereitung ging es nun im ersten Pflichtspiel gegen die SG Nieder-Kainsbach 1b. Bei diesem Auftaktderby ging es um die Tabellenspitze, da es das erste Spiel der Liga war.

 

(mk) Mit sehr viel Biss und Ehrgeiz ging es für beide Mannschaften ins Spiel. Jedoch gelang es uns durch Patric Rebert nach einem schönen Pass von MemduhYildilzalkan in der achten Minute in Führung zu gehen. Leider konnten wir die Führung nicht verteidigen bzw. ausbauen, da Volker Matthes in der 14. Minute den Ausgleichstreffer erzielte. Nach einem nicht gegebenen Tor durch Patrick Leist, das aufgrund eines Offensivfouls zurückgepfiffen wurde, verlor der KSV den Rhythmus und lief den Gegnern meist nur hinterher. Und so schob Volker Matthes erneut nach einem Freistoß und Mithilfe unserer Mannschaft den Ball zum 1:2 ins Tor. Das Spiel blieb weiter umkämpft, flachte sich aber bist zur Halbzeitpause ab.

 

Zur zweiten Halbzeit hatte sich der KSV wiedergefunden und ging mit neu gewonnener Energie zurück aufs Spielfeld. Jedoch gelang es uns nicht durch Großchancen von Volker Ester und Patrick Leist den Ausgleich ggf. sogar den Führungstreffer zu erzielen. In der letzten halben Stunde wurde der Druck auf das Tor der SG immer größer, doch NiederKainsbach konnte sich mit einigen Kontern durchaus attraktive Torchancen erspielen. Jedoch fehlte beiden Mannschaften der letzte Pass und die Effektivität vorm Tor um ein weiteres Tor zu erzielen. So blieb es in einer durchaus spannenden zweiten Hälfte beim 2:1 für die SG Nieder-Kainsbach 1b. Schiedsrichter Uwe Parenth hatte im dem weitgehend fairem Spiel keine großen Schwierigkeiten das Derby zu leiten.

 

Durch eigene Fehler beim 1:2 und einigen vergebenen Großchancen hatten wir die Niederlage selbst zu verantworten und waren daher ziemlich entäuscht. Nächste Woche möchten wir im Heimspiel gegen die TSG Steinbach II sicherer stehen und unsere Chancen besser verwerten, um unseren ersten Sieg zu erzielen.

 

Es spielten Florian Richter, Tobias Kusch, Michael Knapp, Florian Bundschuh, Felix Weimer, Patrick Leist, Jonas Rothe, Memduh Yildilzalkan, Patric Rebert, Volker Ester, Eric Zang, Steffen Dingeldein, Daniel Heil und Timucin Akkaya.

Spielberichte Saison 2014/15

SV Lützel-Wiebelsbach - KSV 1b  4:0

 

(hp) Mit einer ordentlichen Leistung im letzten Meisterschaftsspiel verabschiedete sich unsere 1b in die Sommerpause. Gegen den haushohen Favoriten aus Lützelbach, waren wir in der ersten Halbzeit fast ausschließlich in der Defensive beschäftigt. Einen höheren Rückstand zur Pause verhinderte unser Torwart Dennis Ihrig mit einigen sehenswerten Paraden. Dennoch wurde er zweimal bezwungen. Außer einem Weitschuss von Jonas Jost brachten wir in der ersten Halbzeit offensiv nichts zustande. Gegen die auch körperlich deutlich stärkeren Lützelbacher waren wir in allen Belangen unterlegen. Trotzdem stemmten sich unsere Spieler gegen die Niederlage. Keiner ließ sich hängen, oder resignierte frühzeitig. Ging es doch auch darum, die Runde sportlich fair zu beschließen.

 

Auch in den zweiten 45 Minuten bestimmten die Gastgeber weitestgehend das  Geschehen auf dem Platz. Mit zunehmender Spielzeit konnte aber  unsere 1b etwas mehr Spielanteile erobern. Wirklich gefährlich nahe kamen wir dem Lüztelbacher Tor jedoch nicht. So beendete Schiedsrichter Yusuf Cankaya aus Erlenbach am Main nach 90 Minuten die Partie mit 4:0 für die Kreisoberliga –Reserve aus der Unterzent.

Zu erwähnen seien noch die vielen KSV –Anhänger an diesem Abend. Herzlichen Dank für eure tolle  Unterstützung .

 

Gratulieren möchten wir auch noch dem SV Lützel-Wiebelsbach 1b zur errungenen C-Liga Meisterschaft und dem Aufstieg in die B-Liga ODW.

 

Es spielten : Dennis Ihrig , Marco Zang , Tobias Plagge , Jonas Jost , Michael Knapp , Daniel Heil , Patric Rebert , Tobias Kusch , Matthias Langer , Volker Ester , Dennis Meister , Eric Zang und Christoph Meyer. 

KSV 1b - TV Fränkisch-Crumbach 1b  1:1

 

(hp) Am vorletzten Spieltag der C-Liga ODW traf unsere 1b in einem gut besuchten Stadion „An der Ruh" im  Derby auf den TV Fr.- Crumbach 1b. Bei einem Auswärtssieg in Reichelsheim,  hatten es die Rodensteiner im nächsten Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten TSG Steinbach 1b  in der eigenen Hand, den Aufstieg in die B-Liga zu realisieren.

 

Mehr Ballbesitz auf Seiten der Gäste, bedeutete für uns in den ersten Minuten kein Problem, da wir uns defensiv gut organisierten und nur ganz wenige Torchancen zuließen. Spielerrisch waren uns die von Klaus Schulze betreuten Crumbacher sicher überlegen, doch mit einer vorbildlichen Einstellung konnten wir diesen Nachteil kompensieren. Dennoch ging der Gast in Führung. Einen Freistoß fast von der Mittellinie, verlängerte der Ex- Reichelsheimer Björn Dittmar gekonnt ins von Dennis Ihrig gehütete KSV-Tor (29.).

 

Dennis Meister hatte aber keine 60 Sekunden später die passende Antwort auf den Rückstand. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld durch Tobias Kusch, schloss unser bester Torschütze den anschließenden Konter mit seinem 10. Saisontreffer perfekt zum 1:1 Ausgleich ab (30.). Mit diesem Ergebnis wurden auch nach dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Wolfgang Purschke ( Schaafheim ) die Seiten gewechselt.

Keine 3 Minuten waren in der 2. Halbzeit gespielt, da konnten unsere Gäste wieder in Führung gehen. Erneut war B. Dittmar der Torschützte. In den folgenden Minuten drängte uns der TV mächtig in die Defensive. Ihrem Spiel war klar anzumerken, die Partie frühzeitig entscheiden zu wollen. Doch mit Glück und Geschick überstand der KSV diese Rodensteiner Drangperiode.

 

Mit der Einwechslung von Alexander Barleben gelang es uns, mehr Ballbesitz zu bekommen und auch offensiv wieder mehr Akzente zu setzten. In der 79. Minute war es dann endlich soweit. Einen Pass von Andreas Kaltenbach in die Sturmspitze wurde von A. Barleben eiskalt zum 2:2 Ausgleich verwandelt. Dieser Treffer setzte bei unseren Spielern nochmals Kräfte frei, sodass wir bei mehreren Standartsituationen sogar noch den Siegtreffer hätten erzielen können. Doch es blieb bis zum Schlusspfiff beim insgesamt gerechten Remis.

 

Auch wenn wir den anvisierten einstelligen Tabellenplatz in der C-Liga ODW verfehlen

werden, zeigte unsere 1b – Elf gerade in der Rückrunde gute Leistungen. Auf denen sich im nächsten Jahr aufbauen lässt.

 

Es spielten: Dennis Ihrig , Marco Zang , Michael Knapp , Tobias Plagge , Jonas Jost , Patric Rebert , Daniel Heil , Tobias Kusch , Dennis Meister , Waldemar Dill-Kiesel , Peter Laßhof , Alexander Barleben , Marco Scotti und Andreas Kaltenbach

 

SC Hassenroth - KSV 1b  3:0

 

(hp) Wie schon vor wenigen  Wochen beim Auswärtsspiel in Bullau, musste unsere 1b auch in Hassenroth stark ersatzgeschwächt  antreten. Da die Heimelf auch  noch um den Aufstieg in die B-Liga mitspielt, war es abzusehen, dass es schwierig werden würde im Höchster Ortsteil zu punkten.

 

Nachdem  beide Mannschaften sich in den ersten Minuten im Mittelfeld neutralisierten, kam der SC ab Mitte  der ersten Halbzeit durch mehr gewonnene Zweikämpfe zu einigen Torchancen. Aber auch unser KSV konnte offensiv durchaus Akzente setzen. So besaß Oldie Andreas Lein eine Schußchance, verzog den Ball jedoch knapp. Erst ein kapitaler Abwehrfehler der KSV -Hintermannschaft in der 36. Spielminute verhalf den Gastgebern zur 1:0 Führung. Mit diesem Ergebnis  wechselte man auch nach 45 Minuten die Seiten.

 

In der Halbzeitpause waren wir uns einig, dass wenn wir in der  Defensive gut stehen, durchaus für eine Überraschung sorgen können. Nach Wiederanpfiff durch  Schiedsrichter Karlheinz Dörsam aus Birkenau  gelang dies aber nur kurz. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, läutete die KSV Niederlage ein. In der 58. Minute setzte der Hassenröther  Manuel Muth energisch dem Ball nach,  und  konnte aus dem Ballgewinn heraus den Treffer zum 2:0 erzielen. Nach diesem Gegentreffer verflachte die Partie immer mehr. Wir waren nicht in der Lage uns entscheidend in der Offensive durchzusetzen, um den Anschlusstreffer zu markieren  und Hassenroth  verwaltete den Vorsprung. In den letzten Spielminuten kassierten wir auch noch durch einen Foulelfmeter das Tor zum Endergebnis von 3:0.

 

Trotz der klaren Niederlage, musste keiner beim KSV Trauer tragen, vertraten wir unseren Verein doch nach besten Möglichkeiten. Nun gilt alle Konzentration dem Derby gegen Fr.-Crumbach am kommenden Freitagabend um 18.30 Uhr in Reichelsheim.

 

Es spielten: Hansi Schmidt , Stefan Große , Darius Glomb , Peter Lasshof , Jonas Jost , Tobias Kusch , Andreas Lein , Dennis Meister , Marco Zang , Patric Rebert , Waldemar Dill-Kiesel , Volker Ester und Tobias Plagge.

 

 

KSV 1b - SG Nieder-Kainsbach 1:1

 

(hp) Ein umkämpftes Derby, mit wenig spielerischem Glanz, bekamen die Zuschauer am 3.05 in Reichelsheim zu sehen. Unsere 1b Elf  hatte endlich mal wieder mehr personelle Möglichkeiten, und nutzte diese auch zu einem insgesamt verdienten Punktgewinn gegen den Tabellenfünften der C-Liga ODW.

 

Als großer Vorteil erwies sich dabei, der 1:0 Führungstreffer in der 31. Minute durch Daniel Heil nach schönem Pass von Volker Ester. Die Gäste, die noch auf den Aufstiegs relegationsplatz schielen, versuchten noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. Doch mit einer guten Abwehrarbeit , gelang es dies zu verhindern. Auch Torhüter Dennis Ihrig konnte seinen Teil dazu beitragen. So wehrte er in der 37. Minute einen  Foulelfmeter der Gäste gekonnt ab.

 

Auch die zweiten 45 Minuten blieben umkämpft. Schiedsrichter Thomas Mauer ( Reinheim ) hatte  mehr zu tun, als er im Vorfeld der Partie  vielleicht dachte. Löste die Aufgabe insgesamt aber ordentlich. Am Spielverlauf änderte sich indes nichts. Die SG spielte weiter nach vorne. Der KSV verteidigte gut, ließ aber in der Offensive die wenigen  sich bietenden Torchancen ungenutzt. Dies rächte sich in der 79. Minute. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß, war unsere ansonsten von Marco Zang und Steffen Dingeldein gut organisierte Abwehr unaufmerksam. Martin Didion nutzte dies zum 1:1 Ausgleich für die Gäste aus dem Brensbacher Ortsteil. In den letzten Spielminuten verstärkte die SG noch weiter den Druck auf das KSV-Gehäuse. Unsere 1b Mannschaft hielt diesem Druck jedoch stand, sodass sich am Ergebnis nichts mehr änderte. Es blieb bei einem 1:1 Unentschieden, mit dem wir beim KSV  zufrieden sein  konnten.

 

In den nun noch ausstehenden Spielen der  Saison treffen wir noch auf die 4 erstplatzierten  der Tabelle. In diesen Spielen zu punkten wird sicherlich schwer werden, aber wir werden es versuchen. Besonders im letzten Heimspiel der Saison, am Freitag den 22.05. um 18.30 Uhr im nächsten Derby gegen den TV Fr.-Crumbach 1b werden wir sicherlich alles in die Waagschale werfen um Erfolgreich zu sein.

 

Es spielten: Dennis Ihrig , Tobias Plagge , Steffen Dingeldein , Peter Lasshof , Jonas Jost , Daniel Heil , Volker Ester , Felix Weimer , Dennis Meister , Marco Zang , Andreas Kaltenbach , Patric Rebert , Waldemar Dill-Kiesel und Eric Zang.

  

 

TSV Bullau - KSV 1b 

 

(hp) Mit sehr großen personellen Problemen musste unsere 1b am 12.04 die Reise zum TSV Bullau antreten. Erst nachdem sich einige „ehemalige“ Spieler am Samstagabend bereiterklärten  für den KSV aufzulaufen, konnten wir eine Mannschaft stellen. Da die Gastgeber regelmäßig zu Hause punkten (liegt vielleicht an den dortigen Platzverhältnissen), war es klar, dass es mit dieser Mannschaft  schwer werden würde dort etwas Zählbares mitzunehmen.

 

Mit einer guten Einstellung zum Spiel und einer erstaunlichen mannschaftlichen Geschlossenheit, gelang es unserer zusammengewürfelten Truppe jedoch, den Gastgebern über 90 Minuten auf Augenhöhe zu begegnen.

In den ersten Spielminuten konnte sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Im weiteren Spielverlauf verhalfen 2 individuelle Fehler in der KSV -Abwehr dem TSV  Bullau bis zur 41 Minute mit 2: 0 in Führung zu gehen. Jedoch boten sich noch vor der Pause die Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Nach einem Foulspiel an Daniel Heil, wurde der fällige Strafstoß in der 43 Minute aber leider vergeben. Und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte verfehlte Tobias Kusch mit einem Kopfball nur knapp das Tor der Heimmannschaft.

 

Nach Wiederanpfiff des guten Schiedsrichters Roland Wanitschek  ( SV Münster ) erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Tor des KSVs. Bei einem  3:0 für den TSV, wäre die Begegnung sicherlich entschieden gewesen. Mit einem guten Dennis Schäfer im Tor und einer vorbildlichen Einstellung, konnten wir diese Drangphase der Gastgeber jedoch unbeschadet überstehen.

 

Ab der 65 Minute gelang es uns, zu immer mehr Spielanteilen zu kommen. Der verdiente Anschlusstreffer fiel aber erst in  der 81. Minute  durch Maurice Hörr. In der verbleibenden Spielzeit investierte unsere Elf nochmals all ihre Reserven,  der Treffer zum Ausgleich gelang aber nicht mehr. So stand am Ende eine 1:2 Niederlage.

Die gezeigte Leistung war trotzdem gut, zu einem Punktgewinn reichte sie aber leider nicht.

 

Für den KSV spielten: Dennis Schäfer , Tobias Plagge , Maurice Hörr , Peter Lasshof , Tobias Kusch , Daniel Heil , Volker Ester , Frank den Daas , Andreas Lein , Marco Zang, Andreas Kaltenbach und Stefan Große

 

Türkiyemspor Breuberg - KSV 1b  1:1

 

(hp) Auch im 3. Saisonspiel des Jahres 2015 blieb unsere 1b Mannschaft ungeschlagen. Bei Türkspor Breuberg 1b, gelang bei schwierigen Platzverhältnissen, jedoch nur  ein insgesamt enttäuschendes 1:1 Unentschieden.

 

Obwohl wir fast über die gesamte Spielzeit das Tor der Heimmannschaft unter Druck setzten  und uns auch genügend Torchancen erarbeiteten, reichte es trotzdem nicht zu einem Auswärtssieg . Die uns bietenden Tormöglichkeiten wurden reihenweise vergeben, so dass  wir am Ende des Spiels mit nur einem Punkt zufrieden sein mussten. Wie schon im Heimspiel gegen den TV Hetzbach 1b eine Woche zuvor, waren wir nicht in der Lage spielerisch zu überzeugen. Die fehlende Passgenauigkeit im Spielaufbau und eine unbegründete Hektik bei Ballbesitz, verhinderten ein noch druckvolleres Spiel der KSV Elf. Den Führungstreffer unserer Mannschaft markierte Dennis Meister. Sein Freistoß in der 23. Minute aus 20 Meter war für den Torwart der Heimelf unhaltbar. Als wir in den letzten Minuten vor der Halbzeit in der Konzentration nachließen, gelang es Türkspor per Foulelfmeter auszugleichen.

 

Nach Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Wolfgang Hofmann ( Darmstadt ) änderte sich am Spielverlauf nichts. Unsere Jungs spielten nach vorne, erspielten sich auch Torchancen, jedoch wurden diese alle vergeben.  KSV-Keeper Dennis Schäfer musste in den zweiten 45 Minuten nur einmal eingreifen  und zeigte sich dabei trotz notorischer Unterbeschäftigung auf dem Posten.

 

Nun gilt es im nächsten Heimspiel gegen die SG Beerfelden/ Gammelsbach einen Sieg einzufahren, um uns weiter ins Mittelfeld der Tabelle vorzuarbeiten.

 

Für den KSV spielten: Dennis Schäfer , Tobias Plagge , Florian Bundschuh , Peter Laßhof , Tobias   Kusch  ,Daniel Heil , Patric Rebert , Patrick Keil , Jonas Jost , Julian Keil , Dennis Meister , Volker Ester und Waldemar Dill-Kiesel

 

 

 

KSV 1b - TV Hetzbach  1:1

 

(hp) Nach dem überzeugenden Auswärtsspiel in Michelstadt, wollte sich  unsere 1b Mannschaft mit  dem nächsten  Heimsieg, in der Tabelle weiter nach vorne arbeiten. Der zu bezwingende Gegner, war jedoch kein geringerer als der momentan Führende in der Rückrundentabelle der C-Liga ODW, der TV Hetzbach 1b.

 

Mit dem erarbeiteten Selbstvertrauen aus den letzten guten Spielen, ging unsere 1b Elanvoll in die Partie. Patric Rebert scheiterte schon nach 3 Minuten in einer 1 gegen 1 Situation am Hetzbacher Keeper. Doch der hoffnungsvolle Beginn erwies sich als Strohfeuer. Viele Fehlpässe, unzählige technische Fehler und ein kampfstarker Gegner lähmten das Spiel unserer Reservemannschaft. Mit zunehmender Spielzeit agierte Hetzbach auf Augenhöhe mit unserer Elf  und kam auch zu mehreren guten Torchancen. Erst kurz vor dem Seitenwechsel, bekam das Spiel des KSV wieder mehr Struktur. Die sich daraus ergebenden Tormöglichkeiten, wurden aber vergeben. So beendete der gute Schiedsrichter Carmine Siena aus Mörlenbach die erste Halbzeit nach 45 Minuten mit einem torlosen Unentschieden.

 

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Die Partie blieb weiter umkämpft, aber spielerisch bot sie  nicht allerbestes Niveau. 

Erst ein Fernschuß aus ca.22 Meter von Kapitän Florian Bundschuh in der 59. Minute brachte den KSV in Führung. Als dann in der 66. Minute die Gäste nach einer gelb-roten Karte nur noch zu zehnt weiter spielen mussten , deutete vieles auf einen KSV Heimsieg hin. Doch das Auslassen mehrerer Torchancen  rächte sich für unsere Elf in der letzten Spielminute. Die bis zum Schluss kämpfenden Hetzbacher kamen in der 90. Minute zum letztlich verdienten 1:1 Ausgleichstreffer.

Da wir nicht in der Lage waren, gegen offensiver agierende Hetzbacher das zweite Tor nachzulegen und wir fussballerisch doch über weite Strecken der Partie arg enttäuschten , mussten wir uns mit dem 1:1 Unentschieden zufrieden geben.

Die folgenden Spiele bei Türk Breuberg 1b und gegen die SG Beerfelden / Gammelsbach sollten jedoch gewonnen werden, um sich in der Tabelle unter die ersten 8 zu schieben. Und so das ausgegebene Saisonziel zu erreichen.

 

Für den KSV spielten: Hansi Schmidt , Tobias Plagge , Florian Bundschuh , Peter Lasshof , Daniel Heil , Andreas Kaltenbach , Marco Zang , Patric Rebert , Jonas Jost , Julian Keil , Dennis Meister , Eric Zang , Patrick Keil und Volker Ester.

 

VfL Michelstadt III - KSV 1b  0:3

 

(hp) Einen gelungenen Start ins Spieljahr 2015 gelang unserer 1b Mannschaft mit einem überzeugenden 3:0 Auswärtssieg in Michelstadt. War das Hinspiel ( 2:1 für den KSV ) noch ein Spitzenspiel zweier Topmannschaften der C – Liga ODW, befinden sich nun beide Teams  im hinteren Drittel der Tabelle.

 

Schon in den Vorbereitungsspielen (2:0 gegen den SV Lindenfels 1b und 2:1 gegen den SV Affolterbach 1b) zeigten wir gute Leistungen  und auch im Trainingsbetrieb arbeiteten unsere Spieler konzentriert und motiviert mit. Deshalb konnten wir auch mit breiter Brust nach Michelstadt fahren. Ziel war es  unser Spiel durchbringen und uns mit einem Auswärtssieg  weiter vom Tabellenende zu lösen.

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase besaß der KSV in Person von Julian Keil in der 20. Minute die erste Torchance des Spiels. Leider wurde sein Schuss vom guten VFL Torwart  abgewehrt. Doch nur 5 Minuten später,  versenkte Dennis Meister nach einem abgefälschten Freistoß den Abpraller zum 1:0 für unsere Elf.  Bis zum Halbzeitpfiff des Unparteiischen Hartmut Steinlein ( Gr.-Bieberau) , gelang es der  Heimelf phasenweise durchaus Druck auf unser Tor aufzubauen. Bei mehreren Torchancen des VFL, erwies sich  unser Keeper Hansi Schmidt als wirklicher Könner seines Faches. Und als er einmal schon geschlagen war, rette Peter Laßhof für ihn auf der Torlinie (41. Minute). Da wir nach unserem Führungstreffer die Ordnung im Mittelfeld  vermissen ließen, konnten wir auch Offensiv bis zur Halbzeit  keine guten Aktionen mehr  vorweisen.

 

In der Halbzeitpause wurden die Fehler der ersten Hälfte konkret angesprochen und mit mehr Konzentration auf die Vorgaben, spielte unsere 1b eine der besten 45 Minuten der gesamten Saison. Mit sicherem Passspiel gelang es uns, den VFL Michelstadt 1c  dem Ball hinterherlaufen zu lassen. Dabei  zeigte sich,  je länger das Spiel andauerte, eine deutliche läuferische Überlegenheit der KSV Elf. Hilfreich dabei war sicherlich auch die gut besetzte Auswechselbank, mit jungen hungrigen und erfahrenen routinierten  Spielern, auf Seiten des KSV

 

Nach toller Vorarbeit von Julian Keil, köpfte Daniel Heil in der 57. Minute  den KSV mit 2:0 in Front. Und spätestens mit dem 3:0 durch Dennis Meister  (68.) wiederum nach Vorarbeit von Julian Keil war das Spiel entschieden. Bei weiteren guten Konterchancen wäre ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen, jedoch fehlte dabei manchmal die nötige Übersicht bzw. die Ruhe am Ball.

 

So belohnte sich unsere 1b Mannschaft für ihre gute Vorbereitung und ihre Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit dem 2. Auswärtssieg der Saison selbst.

Auch Trainer Hartmut Pleil, der für das Spiel seiner Mannschaft  wie jeder normaler Zuschauer Eintritt  bezahlen musste, verließ das Michelstädter Stadion mit einem breiten Lächeln.

 

Für den KSV spielten: Hansi Schmidt, Tobias Plagge, Florian Bundschuh, Peter Laßhof, Daniel Heil, Michael Schneider, Tobias Kusch, Patric Rebert, Jonas Jost, Julian Keil, Dennis Meister, Eric Zang, Waldemar Dill-Kiesel und Matthias Langer

KSV 1b - SG Rothenberg 1b   3:2 

 

(hp) Im letzten Spiel des Jahres 2014 gelang es unserer 1b –Mannschaft endlich wieder erfolgreich zu sein. Mit einem 3:2 Heimsieg gegen den Tabellendritten SG Rothenberg 1b revanchierten wir uns dabei außerdem für die knappe Hinspielniederlage.

 

Mit einer überzeugenden kämpferischen und spielerischen Leistung konnten wir die Gäste    schon nach wenigen Minuten in die Defensive drücken. Nah am Gegner und ein selten gesehenes Nachsetzen bei Ballverlusten, versetzte uns in die Lage die Spielrichtung zu bestimmen.  Damit konnten wir den Gegner offensichtlich überraschen.

 

Nach einem Weitschuss von Tobias Kusch konnte der Rothenberger Torwart den Ball noch zur Ecke klären. Den anschließenden Eckstoß von Dennis Meister, drückte  Giuseppe la Rizza in der 25. Minute zum 1:0 über die Linie. Die erste Führung für unsere 1b- Mannschaft seit dem 28.9. in Gammelsbach ! Und es kam noch besser. Der an diesem Tag überragende Giuseppe la Rizza erzielte den Treffer zum 2:0 (35.). Da die gesamte KSV-Mannschaft sich in die Defensivarbeit einbrachte, kamen die Gäste in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance.  So bat Schiedsrichter Najim Safi ( Seeheim ) nach 45 Minuten die Mannschaften mit dem erfreulichen Zwischenstand von 2:0 für den KSV zum Pausentee.

 

Obwohl eindringlich in der Halbzeitpause auf die Rothenberger Kampfkraft hingewiesen wurde, gelang es den Gästen schon in der 48. Minute den Anschlusstreffer zu erzielen. Spielertrainer Oliver Zeug flankte dabei punktgenau auf Kay Siefert. Der keine Mühe hatte den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie  zu befördern. Und nur 7 Minuten später war die scheinbar beruhigende 2:0 Halbzeitführung komplett egalisiert. Ein Handspiel im Strafraum des KSV führte in der 55. Minute zum fälligen Strafstoß. Der Toptorjäger der SG, Christoph Werner, lies sich diese Möglichkeit nicht entgehen und markierte seinen  14. Saisontreffer. Das sich die Partie nicht völlig drehte, lag jetzt auch an der beeindruckenden Einstellung unserer Spieler. Nach etwa einer Stunde Spielzeit, gelang es uns wieder besser in die Partie zu finden und den Gegner defensiv mehr zu beschäftigen. Giuseppe la Rizza krönte seine starke Vorstellung mit seinem dritten Treffer an diesem Abend. In der 76. Minute schoss er  den KSV mit 3:2 in Führung. Dabei prallte sein abgefälschter Schuss vom Innenpfosten ins Tor.

In den letzten Spielminuten drängte der Gast auf den erneuten Ausgleich. Mit langen, hohen Bällen versuchten sie dabei immer wieder ihre Stürmer in Szene zu setzten. Doch wie schon in der ersten Halbzeit,  half jeder KSV- Spieler beim verteidigen des knappen Vorsprungs. Auch die aufkommende Hektik zum Ende des Spiels, konnte unsere 1b an diesem Abend nicht  mehr von der Siegesstrasse abbringen.

 

So belohnte sich die Mannschaft von Trainer Hartmut Pleil  nach einer Negativserie von 7 Niederlagen in Folge mit einem überzeugenden Sieg selbst und verabschiedete sich mit einem tollen  Erfolgserlebnis  in die Winterpause.

 

Für den KSV spielten:

Dennis Schäfer, Tobias Plagge , Florian Bundschuh , Peter Lasshof , Jonas Jost , Daniel Heil , Andreas Kaltenbach , Patric Rebert , Giuseppe la Rizza , Tobias Kusch , Dennis Meister , Waldemar Dill-Kiesel  und  Michael Knapp

TSV Neustadt 1b - KSV 1b 4:1

 

(hp) Nach dem verlorenen  Spiel vom vergangenen Wochenende, gegen den FSV Erbach 1b, ging auch die Auswärtspartie beim TSV Neustadt 1b verloren. Allerdings zeigte diesmal unsere Reservemannschaft trotz der Niederlage ein gutes Spiel.

 

Mit einer ordentlichen Vorstellung beim aktuellen Tabellenzweiten, gelang es der KSV- Elf sich für die peinliche Vorstellung gegen den FSV Erbach zu rehabilitieren. Dass aufgrund der momentan dünnen Personaldecke und nach 6 Spielen ohne Punktgewinn in der Spielvorbereitung eine gewisse Unsicherheit herrschte, kann glaube ich jeder verstehen. Doch zeigte die Mannschaft um Kapitän Florian Bundschuh gerade nach dem frühen Gegentreffer in der 2. Minute eine positive Reaktion. Anders als eine Woche zuvor, stemmte sich die Mannschaft gegen eine erneut drohende Niederlage. Über ein besseres Zweikampfverhalten und mehr Ballbesitz, gelang es uns endlich mal wieder Torchancen herauszuspielen. Daran änderte auch der Treffer zum 2:0  für Neustadt , bei dem wir ausgekontert wurden,  nichts (33.)Daniel Heil mit einem Flachschuss, der das Tor nur knapp verfehlte, und Guiseppe la Rizza besaßen die besten Möglichkeiten für den KSV einen Treffer zu erzielen.  Der Anschlusstreffer gelang jedoch noch nicht.

 

Nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Udo Becker ( Rimbach ) kam die Kreisoberliga-Reserve aus Neustadt besser ins Spiel zurück. Einen zu kurz abgewehrten Ball versenkte der Ex-Reichelsheimer Emrah Bayram aus 16 Meter gekonnt im von Dennis Schäfer gehüteten Tor (52.).In den folgenden Minuten schalteten die Gastgeber einen Gang zurück. Dies gab uns die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Dennis Meister in der 68. Minute war der Torschütze. Bei anschliesend mehreren guten Torchancen fehlte unserer Elf zum Teil einfach die notwendige Ruhe und Sicherheit beim Torabschluss vor dem Gästegehäuse. Erst das Gegentor zum Endergebnis von 4:1 (79.) beendete diese Phase des guten Spieles der KSV –Mannschaft.

 

So fuhren wir zwar wieder ohne Punkte nach Hause , hatten aber die Gewissheit , wenn wir uns alle positiv einbringen , können wir im letzten Spiel des Jahres gegen die SG Rothenberg für eine Überraschung sorgen.

 

Es spielten: Dennis Schäfer , Tobias Plagge , Florian Bundschuh , Peter Lasshof , Daniel Heil, Andreas Kaltenbach ,Volker Ester , Patric Rebert , Giuseppe la Rizza , Tobias Kusch , Julian Keil , Jonas Jost und Dennis Meister       

 

 

 

KSV 1b - FSV Erbach  0:2

 

(hp) Nach einer erneuten Heimniederlage muss unsere 1b Mannschaft sich weiter mit dem Thema Abstiegskampf befassen. Gegen den Tabellennachbarn aus Erbach stand am Ende des Spiels eine 0:2 Niederlage.

 

Schon in den ersten Minuten war zu erkennen dass wir nicht wirklich im Spiel waren und es für uns ein schweres Match werden würde.  Ein schlechtes  Zweikampfverhalten, viele Fehlpässe im Spielaufbau, ein mangelhaftes Spiel ohne Ball und eine, vielleicht  noch entschuldbare Unsicherheit, nach 5 Niederlagen in Folge , sorgten dafür das der Gegner an diesem Nachmittag relativ leicht zu 3 Punkten kam. Alle Vorgaben wurden gar nicht oder nur halbherzig umgesetzt. Das es dann nicht zu einem Sieg reichen kann, ist klar.  Einzig Torwart Dennis Schäfer und Mittelfeldspieler Jonas Jost konnten gefallen.

 

Dass es nach guten Trainingsleistungen in der Woche solch einen gravierenden Leistungsabfall gab, überraschte dann doch alle. Nun gilt es bis zur Winterpause aus den noch anstehenden 2 Spielen mindestens 3 Punkte zu holen. Wobei die berühmten Trauben im nächsten Spiel, beim Tabellenzweiten TSV Neustadt, sehr hoch hängen werden.

 

0:1 Albin Lulay   29. Minute

0:2 Albin Lulay   60.Minute

 

Schiedsrichter: Ramazan Can ( Reinheim )

 

Es spielten : Dennis Schäfer, Florian Bundschuh , Peter Lasshof , Jonas Jost , Daniel Heil , Andreas Kaltenbach , Waldemar Dill-Kiesel , Patric Rebert , Giuseppe la Rizza , Tobias Kusch , Dennis Meister , Tobias Plagge und Yasssine Slimane

KSV Reichelsheim 1b- SV Lützel-Wiebelsbach 1b 2:8

 

(hp) Eine deutliche Heimniederlage musste unsere 1b –Mannschaft am 15. Spieltag der C-Liga ODW einstecken. Bereits nach 18 Minuten war die Begegnung auf dem heimischen Kunstrasenplatz entschieden. Denn da führten die Gäste schon mit 3:0 Toren. Und das völlig verdient.

 

Zwar konnte Dennis Meister in der 23. Spielminute für den KSV verkürzen, doch kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Armin Bincyk (Pfungstadt) gelang den Gästen der vierte Treffer. 

 

Und auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Lützelbacher eindeutig das Geschehen auf dem Platz. Weitere Gegentore fielen da zwangsläufig. Schon in der 49. Minute durfte die Kreisoberliga –Reserve erneut jubeln. Der Treffer von Julian Keil zum 2:5 war da nur Ergebniskosmetik (56.).

 

Bis zum Schlusspfiff konnte der Gast bis auf 2:8 erhöhen.

Auch wenn die Lützelbacher 1b Mannschaft von der Spielabsage ihrer 1a personell profitierte , zeigte unsere Elf nach der guten Leistung im Derby gegen Fr.-Crumbach diesmal eine bescheidene Vorstellung. Ohne ein vernünftiges Zweikampfverhalten, mit haarsträubenden Fehlern im Spielaufbau und ohne Laufbereitschaft ging das Spiel deutlich verloren. So gehen wir schwierigen Wochen entgegen.

 

Es spielten: Hansi Schmidt, Waldemar Dill-Kiesel, Peter Lasshof, Philipp Ehrhard, Daniel Heil, Florian Bundschuh, Jonas Jost, Julian Keil, Dennis Meister, Patric Rebert, Tobias Kusch, Yassine Slimane, Giuseppe la Rizza und Tobias Plagge

 

 

TV Fränkisch-Crumbach - KSV 1b  2:0

 

(hp) Am 14. Spieltag der C-Liga ODW war unsere 1b Elf in Fr.-Crumbach zu Gast. Ein immer wieder reizvolles Derby stand an. Mit einer leichten Favoritenrolle, für die von Klaus Schulze trainierte Heimmannschaft, steht sie in der Tabelle doch einige Plätze vor uns.

 

Bei schwierigen Platzverhältnissen, besaßen wir die erste Torchance des Spiels. Einen Schuss von der Strafraumgrenze durch Tobias Kusch, konnte vom Torhüter nur nach vorne abgewehrt werden. Patric Rebert scheiterte jedoch im Nachschuss äußerst knapp (2.) Dies war ein guter Einstieg für unsere junge Elf ins Derby. Auch im weiteren Spielverlauf zeigte die Mannschaft von Trainer Hartmut Pleil eine gute Organisation im Spiel und die richtige Einstellung zum Spiel. So kamen die Fr.-Crumbacher in der ersten Halbzeit  zu keiner klaren Torchance. Kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter T. Mauer ( Reinheim)hätte der  KSV sogar  in Führung gehen können. Doch Dennis Meister scheiterte mit einem Freistoß am Torgebälk.  Trotz der besseren Torchancen für den KSV, ging das Halbzeitergebnis von 0:0 in Ordnung, konnte der TV doch mehr Spielanteile für sich verbuchen.

 

Die 2.Halbzeit begann mit einer kalten Dusche für unser Team. Ein Fehler in der Hintermannschaft nutzte der TV in der 47. Minute durch Hofmann zur 1:0 Führung. Trotz des Rückstandes spielte unsere Reservemannschaft beherzt weiter. Jedoch blieben klare Torchancen für den KSV aus. Besser machte es die Elf aus Fr.-Crumbach . In der 73. Minute konnte Michael Henschke einen Alleingang über das halbe Spielfeld mit dem Treffer zum 2:0 abschließen. Aufgrund unserer bescheidenen Offensivkraft, bedeutete dieser Zwischenstand die Endscheidung. Wir spielten  zwar bis zum Schluss engagiert  weiter, den Ehrentreffer konnten wir aber leider nicht mehr erzielen. So blieb eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung unbelohnt. Nun gilt es in den kommenden Spielen zu punkten, um das Punktepolster auf den Relegationsplatz zu halten.

 

Für den KSV spielten: Dennis Schäfer, Michael Knapp, Florian Bundschuh, Peter Lasshof, Andreas Kaltenbach , Waldemar Dill-Kiesel , Patric Rebert, Giuseppe la Rizza, Tobias Kusch, Dennis Meister, Tobias Plagge, Daniel Heil, Jonas Jost, Yassine Slimane und Fabian Leist.  

 

   

KSV 1b - SC Hassenroth 1:2

 

(hp) In einem Nachholspiel des 12. Spieltages unterlag die Mannschaft von Trainer Hartmut Pleil am 5.11. dem SC Hassenroth unglücklich mit 1:2.

 

Nach der Niederlage gegen die TSG Steinbach 1b am vorherigen Sonntag, traf die KSV-Elf auf das nächste sportliche Schwergewicht in der C-Liga ODW. Mit dem SC Hassenroth war vielleicht der Aufstiegsfavorit in Reichelsheim zu Gast. Und schon nach wenigen Minuten war  zu erkennen, warum die Gäste so weit oben in der Tabelle stehen. Mit einem körperbetonten und geradlinigen Spiel,  war es der unbequemste Gegner in der laufenden Runde. Unsere  junge Mannschaft ließ sich jedoch bis auf die Anfangsphase  nicht  sonderlich davon beeinflussen,  sondern versuchte auf dem Kunstrasenplatz den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. So entwickelte sich ein Spiel mit zwei ganz unterschiedlichen Fußballsystemen.

 

Aus einer gut sortierten Abwehr heraus gelang es uns mehrmals in aussichtsreiche Schusspositionen zu kommen, der entscheidende Abschluss jedoch misslang. Am gefährlichsten  war noch ein Flachschuss von Tobias Kusch, den der Gästekeeper  zur Ecke abwehren konnte. Ansonsten verpassten wir den richtigen Zeitpunkt, um einen Angriff auch mal erfolgreich abschließen zu können. Die Gäste waren uns in dieser Beziehung einen Schritt weiter. Ein Freistoß von Halblinks, scharf auf das Tor getreten, fand den Weg an allen Spielern vorbei ins Netz(20.). Also lagen wir zur Halbzeit mit 0:1 zurück, obwohl wir nicht schlecht Fußball spielten.

 

Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Horst Blitz ( Otzberg ) kam mit Patric Rebert  für Marco Zang ein offensiverer Spieler. Marco musste nach einem harten Tackling seines Gegenspielers in der 43. Minute, der in der Situation nur Gelb sah, den Platz verletzungsbedingt  verlassen. Dies war Anlass für einige Umstellungen, was vorrübergehend  Abstimmungsproleme zur Folge hatte. Aus dieser Unordnung  heraus gelang es den Gästen den zweiten  Treffer zu erzielen (53.).

Der KSV-Talentschuppen ließ  jedoch nicht nach. Mit der Einwechslung von Patric Rebert  spielten wir öfter  über die Außenbahn und kamen so auch in der 65. Minute durch Tobias Kusch zum längst fälligen Anschlusstreffer. Bei den Gästen war in den letzten Spielminuten  ein  deutlicher Kräfteverschleiss festzustellen.  Ein elfmeterreifes Foul an Tobias Kusch im Gästestrafraum, das nicht geahndet wurde, wäre unsre unsere letzte Möglichkeit auf den Ausgleichstreffer gewesen(80.) So blieb  bei einer recht unglücklichen Niederlage für unsere 1b.Ein Unentschieden hätte sich die Mannschaft auf alle Fälle verdient gehabt.

 

Nach dieser Niederlage müssen wir in der Tabelle eher nach unten schauen und in den anstehenden Spielen gegen Mannschaften wie Lützel-Wiebelsbach und Erbach kräftig punkten, um bis zur Winterpause ein sattes Punktepolster auf den Relegationsrang zu haben.

 

Es spielten für den KSV: Dennis Schäfer, Michael Knapp, Florian Bundschuh, Peter Lasshof, Fabian Leist, Steffen Dingeldein, Julian Keil, Josh Richstein, Tobias Kusch, Marco Zang, Jonas Jost, Patric Rebert, Yassine Slimane, Giuseppe la Rizza und Daniel Heil.  

KSV 1b - TSG Steinbach 1b  1:3

 

(hp) Durch den Ausfall mehrerer Spieler ist unsere 1b-Mannschaft im Moment nicht in der Lage an die guten Ergebnisse des ersten Saisondrittels  anzuschließen. Außerdem spielen wir entweder ein Derby  (was immer  eine eigene Brisanz besitzt), oder gegen eine Mannschaft  aus den oberen Regionen der Tabelle.

 

Also ging es auch im Vergleich mit der TSG Steinbach  erst mal darum im Spiel zu bleiben,  um uns im weiteren Verlauf  die Möglichkeit zu geben, endlich wieder erfolgreich zu sein. Die TSG besaß daher auch nicht sehr überraschend in der ersten Halbzeit  mehr Spielanteile und auch die Mehrzahl an Torchancen. Eine davon nutzte Michael Krämer in der 31. Minute zum 0:1. Außer  einem Distanzschuss  von Dennis Meister in der 12.Minute  konnten wir kaum für Gefahr vor dem Gästetor sorgen.

 

Auch in der 2. Halbzeit bestimmte Steinbach zumeist die Spielrichtung.  Jedoch  gelang es uns ab der 65. Minute öfter das Spielgeschehen in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Umso ärgerlicher war deshalb  das 0:2 in der 73. Minute durch  Florian Kislinskiy. Doch nur 3 Minuten später gelang Patric Rebert der Anschlusstreffer zum 1:2. Und der KSV blieb am Drücker. Ein Weitschuss von Jonas Jost konnte der Steinbacher  Keeper noch gerade so aus dem Winkel fischen( 80.).

Da unsere 1b in den letzten Spielminuten alles nach vorne warf,  boten sich den Gästen natürlich viele Räume um zu kontern. Einen solchen Konter in der  90. Minute schloss  Dennis Tschesnokow zum Endstand von 1:3 ab.

Trotz  der erneuten Niederlage zeigte unsere Mannschaft  eine ordentliche Leistung, die aber gegen einen guten Gegner wie die TSG Steinbach an diesem Nachmittag einfach nicht zu einem Punktgewinn reichte.

 

Die Partie leitete ohne Probleme  Schiedsrichter   Klaus-Dieter Hamm aus Dieburg.

 

Es spielten : Dennis Schäfer, Daniel Heil, Andreas Kaltenbach, Peter Lasshof, Fabian Leist, Felix Weimer, Jonas Jost, Patric Rebert, Michael Knapp, Tobias Kusch, Dennis Meister, Tobias Plagge und Yassine Slimane

 

 

SG Nieder-Kainsbach 1b - KSV 1b  5:2

 

(hp) Nach 2 spielfreien Wochenenden bescherte uns der Spielplan der C-Liga ODW  am 19.10.  ein  Derby in Nd.-Kainsbach. Da der Gegner in den unteren Regionen der Tabelle wiederzufinden war, fuhren wir als leichter Favorit in den Brensbacher Ortsteil. Doch es zeigte sich mal wieder, dass Derbys ihre eigenen Gesetze haben.

 

Schon in den ersten Spielminuten agierte die Heimelf deutlich aggressiver und kämpferischer. Viele Fehlpässe  und  Unkonzentriertheiten verhinderten ein herausspielen von Torchancen auf Seiten des KSV. Eine schlechte Raumaufteilung tat noch ihr übriges dazu. Sodas wir trotz allen kämpferischen Einsatzes nicht ins Spiel fanden .Trotzdem  ging die SG überraschend  in Führung. Ein Freistoß fast von der Mittellinie getreten,  flog  in den  Strafraum und Schiedsrichter Ercan Demir endschied warum auch immer auf Strafstoß. Daniel Loick lies Tobias Kusch im KSV-Tor  keine Abwehrchance (15.). Nach dem Gegentor versuchte unsere Mannschaft zum Ausgleich zu kommen, scheiterte aber immer  wieder aufgrund ihrer hohen Fehlerquote im Spielaufbau an sich selbst. Erst ein zweifelhafter   Freistoß innerhalb des SG- Strafraumes schenkte uns durch Patric Rebert  den 1:1 Ausgleich (43.). Jedoch gelang es uns nicht mit diesem Ergebnis in die Halbzeit zu gehen. Ein Fehler in der Zuordnung bei einem Eckball in der 45. Minute ermöglichte es SG-Spielertrainer Benjamin Walz den 2:1 Führungstreffer für seine Mannschaft zu erzielen.

 

Mit einem besseren Zweikampfverhalten und konzentrierterem Spiel, wollten wir in den zweiten 45 Minuten das Spiel noch drehen. Doch ein Ballverlust in der eigenen Hälfte bedeutete schon nach 55 Minuten das 1:3 aus Sicht des KSV. Ohne ein wirkliches   Abwehrverhalten,  machten wir es der Heimelf aber  auch denkbar einfach,   zum Torerfolg zu kommen.

 

Ein verwandelter  Strafstoß durch Neuzugang Thorsten Fleischmann in der 73. Minute brachte uns wieder  auf 2:3 heran. Danach spielten wir weiter nach vorne und drängten auf den Ausgleich. In diesen Minuten konnten wir auch fußballerisch Überzeugen. Tore gelangen aber nur noch der SG. Klassisch ausgekontert  in der 87. und 92. Spielminute mussten wir uns am Ende deutlich mit 2:5 geschlagen geben.

 

Es spielten: Tobias Kusch , Peter Lasshof , Florian Bundschuh , Felix Weimer , Daniel Heil , Andreas Kaltenbach , Giuseppe la Rizza , Patric Rebert , Waldemar Dill-Kiesel , Dennis Meister , Tobias Plagge , Jonas Jost , Fabian Leist und Thorsten Fleischmann

SG Beerfelden-Gammelsbach 1b - KSV 1b  3:3

 

(hp) Eine neuformierte  Spielgemeinschaft  nimmt in diesem Jahr am Spielbetrieb in der C-Liga ODW teil. Die Vereine aus Beerfelden und Gammelsbach bilden dabei ein Reserveteam. Nach einigen Startschwierigkeiten zum Saisonbeginn bei den Gastgebern und dem daraus resultierenden vorletzten Tabellenplatz fuhren wir als klarer Favorit in die Oberzent.

 

Doch erstmals in der laufenden Runde konnte unser Gegner eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufbieten, die mit einem Durchschnittsalter von über 36 Jahren, deutlich erfahrener war als unsere Jungs (KSV 1b  Durchschnittsalter 21 Jahre). Läuferisch waren wir der Heimelf um Sturmlegende Roland Hartmann ( SV Beerfelden) überlegen. Doch in Sachen Zweikampfführung und taktisches Verhalten nach Ballverlusten konnte man schon früh erkennen, dass es an diesem Sonntag schwer werden würde, die Punkte mit ins Gersprenztal zu nehmen.

 

Unser Spiel wurde immer wieder von Abspielfehlern und zum Teil einfachen Fehlern gebremst. Dennoch gelang Dennis Meister in der 30. Minute nach Zuspiel von Eric Pieschel der Führungstreffer für den KSV. Aber schon in der nächsten Minute konnte die Spielgemeinschaft ausgleichen, nachdem unsere Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone schlagen konnte. Da wir nicht in der Lage waren den Ball über mehrere Stationen zu kontrollieren, taten wir uns auch in den folgenden Minuten sehr schwer. Dennoch gelang noch vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Thomas Maurer (Reinheim) der erneute Führungstreffer.  Einen Fehler in  der Abwehr der Heimelf in der 37. Minute bescherte Patric Rebert Saisontreffer Nummer 2 und somit die 2:1 Führung zur Pause.

 

Da die SG auch in den zweiten 45 Minuten fast ausschließlich über Standartsituationen agierte, und unser Zusammenspiel sich nicht verbesserte, plätscherte das Spiel zu Beginn der zweiten Halbzeit ohne große Höhepunkte so dahin. Bis in der 57. Roland Hartmann im KSV- Strafraum zu Fall kam und der fällige Elfmeter verwandelt wurde. Doch es kam noch dicker für unser Perspektivteam. Das 3:2 in der 63. Minute bedeutete eine  erstmalige Führung für die Spielgemeinschaft in dieser Saison überhaupt. Trotz des überraschenden Rückstandes gab unsere Mannschaft nicht auf und kämpfte sich wieder zurück ins Spiel. Nach mehreren vergebenen  Torchancen erlöste uns Tobias Kusch in der 87. Minute mit seinem Treffer zum 3:3. Es wäre sogar noch ein Torerfolg  möglich gewesen. Doch in der letzten Aktion des Spiels entschied der Unparteiische auf Abseits, und verwerte so Julian Keil die Möglichkeit alleine auf das Tor der SG zu zulaufen. So blieb es beim 3:3 Unentschieden.

 

Fazit: Ein gerechtes Ergebnis. Da wir nicht in der Lage waren den Ball über mehrere Stationen zu kontrollieren und die sich bietenden Torchancen konsequent zu nutzten hatten wir den Sieg auch nicht verdiehnt. Außerdem spielte die Heimelf nicht wie ein Tabellenvorletzter. Also nicht enttäuscht sein über den verpassten Sieg, sondern nach vorne schauen und die kommenden Spiele positiv angehen.

 

Am folgenden Spieltag gewann die SG Beerfelden/Gammelsbach gegen den Tabellenführer aus Fr.-Crumbach mit 2:1!

 

Es spielten für den KSV: Dennis Schäfer, Daniel Heil, Andreas Kaltenbach, Peter Lasshof, Michael Knapp, Steffen Dingeldein, Julian Keil, Patric Rebert, Eric Pieschel, Dennis Meister, Tobias Kusch, Tobias Plagge, Waldemar Dill-Kiesel, Fabian Leist und Jonas Jost.

 

Eric Pieschel wird uns in den nächsten Monaten wegen eines Kreuzbandrisses sehr fehlen. Gute Besserung wünscht, und auf eine Rückkehr ins Team im neuen Jahr hofft, die gesamte Fußballabteilung.

KSV 1b - Türk. Breuberg 1b  3:2

 

(hp) Eine hektische und zerfahrene Partie bekamen die Zuschauer am 7. Spieltag der Kreisliga C ODW in Reichelsheim zu sehen.

 

Gegen einen läuferisch und spielerisch  unterlegenen Gegner, wollten wir unsere Siegesserie weiter ausbauen. Doch das wurde schwerer als wir uns das alle vorher dachten. Dabei führte schon der erste Angriff zum 1:0. Eric Pieschel schoss den Ball nach 15 Sekunden ins Breuberger Tor!!! Wie eine Woche zuvor in Hetzbach wieder eine sehr frühe KSV-Führung. Aber auch ähnlich wie in Hetzbach verlieh der Treffer unserer jungen Elf nicht die nötige Sicherheit im Spiel um weiter erfolgreich zu sein. Leichte Abspielfehler und fehlende Konzentration verhalfen den nur bei wenigen Standartsituationen gefährlichen Gästen das Spiel offen zu halten. Außerdem übersah der Unparteiische Jörg Schönig aus Schaafheim in der 25. Minute ein elfmeterreifes Foul des gegnerischen Torwartes an Eric Pieschel. Ein weiterer KSV-Treffer hätte die Begegnung sicher etwas beruhigt. So wurden die Seiten nach 45 Minuten mit einer knappen 1:0 Führung für unsere Mannschaft gewechselt.

 

Nach ein paar beruhigenden Worten an die Mannschaft  und den Hinweis die Konzentration aufs Fußballspiel zu legen gingen wir in die 2. Spielhälfte.

Doch alle Warnungen halfen nichts. Eine Standartsituation nutzten die Gäste zum 1:1 Ausgleich (47.). Das Spiel blieb auch nach dem Gegentreffer sehr hektisch und wurde oft durch Foulspiele unterbrochen. Ballbesitz über mehrere Stationen fand an diesem Sonntagmittag nicht statt. Erst ein weiterer direkter  Freistoß durch Dennis Meister in der 61. Minute,  führte zum 2:1 für den KSV. Da die Gäste nicht wirklich offensiver wurden und unsere Mannschaft die Begegnung kontrollierte, machte sich das Gefühl breit, hier passiert heute nichts mehr! 

 

Doch weit gefehlt. In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Erst fand ein in unseren Strafraum getretener Freistoß aus dem Mittelfeld,  den Gästestürmer, der zum 2:2 in der 90. Minute traf. Ein spätes Gegentor, aber es blieb noch Zeit das Spiel zu gewinnen. Mit den letzten Kraftreserven spielte unsere 1b auf Sieg. Und wurde tatsächlich für ihren Einsatz noch belohnt. Tobias Kusch war es der den Ball in der 93. Minute aus 6 Metern im gegnerischen Tor unterbrachte. 3:2 für den KSV. Danach war Schluß!

 

Fazit: Um uns in der Spitzengruppe der C-Liga zu behaupten, müssen wir uns spielerisch steigern. Heute bescherte uns die läuferische Überlegenheit den Sieg. Doch dürfen wir uns nicht darauf verlassen, dass es immer so sein wird.

 

Es spielten für den KSV: Hansi Schmidt, Daniel Heil, Andreas Kaltenbach, Peter Lasshof, Michael Knapp, Steffen Dingeldein, Julian Keil, Patric Rebert, Eric Pieschel, Dennis Meister, Tobias Kusch, Tobias Plagge, Fabian Leist und Yassine Slimane. 

 

 

KSV 1b - VfL Michelstadt III  2:1

 

(hp) Nach dem deutlichen Sieg in Hetzbach, traf unsere 1b am Mittwoch den 17.09 im Heimspiel auf  den VFL Michelstadt 3.Eine Mannschaft, die bei einem Erfolg die Tabellenführung übernehmen konnte.

 

Es entwickelte sich ein umkämpftes aber jederzeit faires Spiel unter der Leitung von Jürgen Möhler aus Mörlenbach. Der KSV besaß mehr Spielanteile, jedoch waren die Gäste bei ihren Angriffen auch Torgefährlich. Nach einem Eckball von Routinier Harry Walther traf Felix Weimer in der 24. Minute per Kopf zum 1:0. Ein Zwischenergebnis das dem Spielverlauf durchaus gerecht wurde. Da weitere Treffer bis zum Halbzeitpfiff nicht fielen, waren wir uns in der Pause einig den Vorsprung in den zweiten 45 Minuten verteidigen zu wollen. Keine leichte Aufgabe, mussten wir doch Michael Schneider und Harry Walther in der Halbzeitpause  aus dem Spiel nehmen.

 

Auch in der 2.Halbzeit  neutralisierten sich beide Mannschaften. Erst in der 58. Minute,   gelang den Gästen der 1:1 Ausgleich durch Spielertrainer Maik Trumpfheller. Voraus gegangen war ein Ballverlust in der eigenen Hälfte,  den unsere Mannschaft nicht mehr reparieren  konnte. Damit deutete alles auf ein 1:1 Unentschieden hin. Doch ein langer Ball von unserem Keeper Dennis Schäfer in der 68. Minute wurde von der Gästeabwehr unterschätzt  und gab Tobias Plagge die Möglichkeit zu Saisontor Nummer 1.Mit einem satten Schuß ins rechte untere Toreck brachte er unsere 1b Elf wieder in Führung. Die Gäste aus dem Mümlingtal spielten nach dem Gegentreffer  offensiver, dadurch ergaben sich für die Elf um Kapitän Florian Bundschuh Konterchancen,  die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden und deshalb nicht verwertet werden konnten. Da dem VFL in der verbleibenden Spielzeit auch nicht wirklich offensiv was einfiel, blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen 2:1 Heimsieg unserer Mannschaft.

 

Mit diesem Sieg festigte unsere 1b Elf ihren  Platz in der vorderen Tabellenhälfte. Allerdings müssen wir uns gegen die kommenden Gegner spielerisch steigern,  da die Mannschaften in den anstehenden Spielen defensiver gegen uns agieren werden.

 

Es spielten: Dennis Schäfer , Daniel Heil , Andreas Kaltenbach , Peter Lasshof , Michael Knapp ,Julian Keil , Michael Schneider, Felix Weimer , Harry Walther , Florian Bundschuh , Tobias Kusch , Tobias Plagge , Waldemar Dill-Kiesel , Dennis Meister und Yasinne Slimane  

 

 

SG Rothenberg 1b - KSV 1b  3:2

 

(hp) Nach dem deutlichen Sieg gegen den TSV Neustadt 1b, fuhren wir am 31 August zum nächsten Auswärtsspiel in die Oberzent. Gegner war die SG Rothenberg 1b.Nach den bisherigen Ergebnissen ein Gegner auf Augenhöhe.

 

Jedoch verschliefen wir die erste halbe Stunde komplett und liefen ab der 32 Minute einem 0:3 Rückstand hinterher. Nach einigen Umstellungen innerhalb der Mannschaft und einem schön herausgespielten Treffer von Patrick Keil in der 42 Minute zum 1:3 zeigte unsere junge Elf die richtige Einstellung und nahm den Kampf an.

In der 2. Halbzeit war die Heimelf nur noch durch Konter gefährlich, bei denen sich unser Aushilfstorwart Eric Pieschel jedoch nicht überraschen lies. Ansonsten war der Ball überwiegend in der Rothenberger Spielhälfte zu finden. Als in der 67 Minute Volker Ester den Ball per Kopf über die gegnerische Torlinie beförderte und damit der Anschluss  hergestellt war, hatte der KSV damit  das Kommando komplett übernommen.

 Der Gegner wehrte sich mit allen Erlaubten,  aber auch einigen unerlaubten Mitteln,  um so  den Heimsieg zu sichern. Einen Freistoß an die Latte sowie weitere gute Torchancen konnte unsere Mannschaft in der Endphase der Begegnung nicht nutzten und so wurde ein am Ende sehr hektisches Spiel mit 2:3 verloren. Hätten wir in der ersten Halbzeit konzentrierter gespielt,  wäre ein Punktgewinn durchaus machbar gewesen.

So freuen wir uns auf das Rückspiel im Dezember.

 

Zu benennen ist noch der beste Mann auf dem Platz: Schiedsrichter Bagi Dogru (Münster) der eine tadellose Partie ablieferte und die Begegnung jederzeit im Griff hatte.

 

Es kamen zum Einsatz: Eric Pieschel , Peter Lasshof , Michael Knapp , Florian Bundschuh , Jonas Jost , Dennis Meister , Yassine Slimane , Julian Keil , Volker Ester , Giuseppe la Rizza , Patrick Keil , Tobias Plagge , Waldemar Dill-Kiesel und Matthias Langer.   

KSV 1b - TSV Neustadt 1b  5:1

 

(hp) Mit einem deutlichen 5:1 Heimsieg gegen den TSV Neustadt 1b,   gelang unserer 1b Mannschaft ein großer Sprung  in die oberen Regionen der Tabelle.

Nach der  unnötigen Niederlage in Erbach, zeigte die Elf um Kapitän Florian Bundschuh die richtige Einstellung zum Spiel und zum Gegner. Und  trotz eines Fotoshootings  vor der Begegnung , ging unsere Mannschaft konzentriert und auf Sieg programmiert ins Spiel.

 

Eric Pieschel traf bereits nach 10 Minuten per Kopf  den Pfosten des Gästegehäuses  und belegte damit die anfängliche Überlegenheit der KSV-Elf . Doch auch die Mannschaft aus dem Mümlingtal  zeigte einen ansehnlichen Fußball und kam ihrerseits zu einigen guten Torchancen,  die aber von Torwart Dennis Schäfer allesamt  vereitelt werden konnten.

Eine Balleroberung durch Tobias Kusch leitete den Führungstreffer in der 33. Minute ein . Patrick Keil erlief sich den anschließenden Steilpass , scheiterte mit einem Heber aus 22 Metern jedoch am Pfosten , doch Eric Pieschel konnte den Ball aus der Nahdistanz über die Linie drücken.

 

Da in den verbleibenden Spielminuten  trotz der einen oder anderen Torchance keine weiteren Treffer mehr  fielen , wurden die Seiten mit der knappen , aber aufgrund der Mehrzahl an Tormöglichkeiten verdienten Führung für den KSV gewechselt.

Als der umsichtig leitende Schiedsrichter Murat Öksüz die zweiten 45 Minuten eröffnete ,konnte sich keine der beiden Mannschaften  entscheident  durchsetzten .Erst ein Schuss von Patric Rebert  und ein weiterer Versuch von Giuseppe la Rizza wenig später ,die beide vom gegnerischen Torwart klasse pariert wurden , beschworen wieder Torgefahr herauf .Völlig überraschend fiel dann nach einem leichtfertigen Ballverlust in der eigenen Hälfte der 1:1 Ausgleich durch Florian Bär ( 72. Minute ).Doch schon mit dem nächsten Angriff , konnte der KSV wieder in Führung gehen. Patric Rebert spielte sich bis in den Strafraum durch und konnte nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Routinier Peter Lasshof verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Eine Minute später konnte Patric Rebert einen weiteren Slalomlauf durch die Neustädter Abwehr sogar mit einem Torschuss ins lange Eck abschließen und so den KSV mit 3:1 in Führung bringen(74.).Mit diesem Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten war der Wiederstand der Gäste gebrochen.   Unsere junge Mannschaft aber spielte weiter nach vorne und konnte durch Patrick Keil (78.) sowie Eric Pieschel(85.) weitere Treffer erzielen.

Auch wenn das Ergebnis um 1-2 Tore zu hoch ausfiel, verdient war der erste Heimsieg auf jeden fall. Und wurde auch von allen entsprechend gefeiert.     

 

Es spielten: Dennis Schäfer , Peter Lasshof , Michael Knapp , Florian Bundschuh , Julian Keil , Miko Napierala , Daniel Heil , Jonas Jost , Patric Rebert , Eric Pieschel , Patrick Keil , Giuseppe la Rizza , Tobias Kusch und Dennis Meister.     

<< Neues Textfeld >>

FSV Erbach 1b - KSV 1b  3:1

 

(hp) Nach dem Unentschieden im ersten Spiel der neuen  Saison gegen den TSV Bullau , bescherte uns der Spielplan den  FSV Erbach 1b als nächsten  Gegner. Eine Kreisoberliga –Reservemannschaft die die vergangene Runde auf Tabellenplatz 6 abschloss.

Mit ruhigem und kontrolliertem Spiel wollten wir in die Partie finden und uns so die Chance auf einen Auswärtssieg zu erarbeiten. Erbach zeigte zu Beginn jedoch einige Mängel im Spielaufbau sodass unsere Mannschaft zu offensiv agierte. Nach mehreren Torchancen unter anderem durch Tobi Kusch und Jonas Jost wollte unsere junge  Mannschaft zu schnell den Führungstreffer und fing sich dadurch  fast zwangsläufig durch einen Konter das 1:0 für Erbach in der 19. Minute. Danach sahen die Zuschauer im Erbacher Sportpark eine ausgeglichene Partie, in der unsere Elf immer wieder durch Abspielfehler im Spielaufbau sich um den möglichen Ausgleichstreffer brachte. So wurde die Halbzeit nach 45 Minuten vom guten Schiedsrichter Jakob Hirschberg (Wald –Michelbach) beendet.

 

Die zweite Halbzeit war gerade einmal 4 Minuten alt, da mussten wir nach einer Unaufmerksamkeit den Treffer zum 0:2 hinnehmen. Doch warf uns dieses frühe  Gegentor nicht aus der Bahn, sondern weckte den Kampfgeist unserer 1b. Durch die gute Trainingsbeteiligung war es uns möglich das Spieltempo beizubehalten und Erbach so  unter Druck zu setzten. Patrick Keil ,  nach schöner  Vorarbeit  von Julian Keil ,  brauchte in der 61 Minute nur noch den rechten Fuß hinzuhalten und es stand aus KSV- Sicht nur noch 1:2 . In den folgenden Minuten spielte unsere Mannschaft sich Torchance auf Torchance heraus, ein weiterer Treffer gelang uns aber trotz allerbester Möglichkeiten nicht mehr. Stattdessen mussten wir nach einem weiteren Fehlpass im Spielaufbau das Tor zum Endergebnis von 1:3 hinnehmen (80.Minute ).

 

Wie schon im Spiel gegen den TSV Bullau war auch in diesem Spiel die mangelhafte Chacenverwertung ausschlaggebend dafür, dass wir jetzt nach 2 Spieltagen uns erst einen Punkt erspielt haben. Wir werden dennoch die Ruhe bewahren und unseren jungen talentierten  Spielern die Zeit geben sich im Seniorenbereich durchzusetzen. In der Mannschaft ist genug Potenzial um in der Tabelle einen einstelligen Platz zu belegen.

 

Es spielten: Eric Pieschel , Peter Lasshoff , Michael Knapp , Florian Bundschuh , Daniel Heil , Patrick Keil , Marco Zang , Julian Keil , Tobias Kusch , Jonas Jost , Patric Rebert , Miko Napierala , Giuseppe la Rizza und Fabian Leist.

KSV 1b - TSV Bullau 1:1 (1:1)

 

(hp) Eine ordentliche Leistung zeigte unsere 1b Mannschaft am 10.8 in ihrem ersten Pflichtspiel in der C-Liga ODW.   Der Gegner war  auch kein geringerer als der 3. der vergangenen Saison, der TSV Bullau.

 

Gleich zum Auftakt der Punktrunde ein Gradmesser, für den Leistungsstand unserer Mannschaft. Mit kontrolliertem Spiel wollten wir die ersten Minuten angehen, und aus einem ruhigen Spielaufbau uns Torchancen herausspielen. Dies gelang auch.

 Nach mehreren Möglichkeiten erzielte Daniel Heil aus halbrechter Position den umjubelten 1:0 Führungstreffer unserer 1b Mannschaft ( 21. Minute ).Ab diesem Gegentreffer verstärkte aber der Gast seine Offensive und drückte auf den Ausgleich. Einige,  zum Teil vermeidbare, Standartsituationen sorgten dafür das der TSV Bullau auch zu Torchancen kam. Eine davon nutzte Rico Krämer zum 1:1 Ausgleich (29. Minute) .

Bis zum Halbzeitpfiff des umsichtig leitenden Schiedsrichters Wolfgang Hofmann ( Ober- Ramstadt ) war aber der KSV wieder besser im Spiel und hatte durch Miko Napariela und den Kopfball von Eric Pieschel an die Latte des Gästetores sehr gute Tormöglichkeiten, die aber alle vergeben wurden.

 

Auch in den zweiten 45 Minuten spielte unsere junge Reservemannschaft nach vorne. Hielt das Tempo hoch und erspielte sich mehrere sehr gute Torchancen,  die aber alle vergeben wurden. Ein Konter der Mannschaft aus dem Erbacher Stadtteil in der 82. Minute bedeutete nochmals erhöhte Gefahr für unser Tor . Doch flog der Ball knapp an unserem Tor vorbei.

 

So wurden die Punkte am Ende geteilt. Aufgrund der vielen Torchancen für unsere Mannschaft wäre ein Sieg möglich gewesen, doch auch über eine Niederlage hätten wir uns nicht beschweren dürfen.

 

Es spielten : Dennis Schäfer ,Florian Bundschuh , Peter Lasshof , Julian Keil , Patrick Keil , Daniel Heil , Miko Napariela , Jonas Jost , Tobias Kusch , Eric Pieschel , Guiseppe la Rizza , Patric Rebert , Dennis Meister und Cosimo Rullo

Hier finden Sie uns:

KSV Reichelsheim
Sportanlage

An der Ruh 7

64385 Reichelsheim

info[at]fussball-ksv.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

www.fairplay-hessen.de
Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Totalgaz
DruckversionDruckversion | Sitemap
© KSV Reichelsheim